Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Radisch, Falk; Fischer, Natalie; Stecher, Ludwig; Klieme, Eckhard:

Titel:
Qualität von unterrichtsnahen Angeboten an Ganztagsschulen.

Quelle:
In: Coelen, Thomas (Hrsg.) u.a.: Grundbegriffe Ganztagsbildung Wiesbaden : VS Verlag für Sozialwissenschaften (2008) , S. 910-917

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Sonstiges

Schlagwörter:
Ganztagsschule, Ganztagserziehung, Außerunterrichtliche Aktivität, Außerunterrichtliche Betreuung, Qualität, Schülerorientierter Unterricht, Soziale Beziehung, Schüler, Lehrer, Pädagoge, Schüler-Lehrer-Beziehung, Hausaufgabenhilfe, Fachunterricht, Vergleichen, Deutschland


Abstract:
In der Forschung zu schulischen Bildungsprozessen - insbesondere in der Schul- und Unterrichtseffektivitätsforschung - spielt der Begriff der Unterrichtsqualität eine wichtige Rolle. In diesem Zusammenhang wird vornehmlich untersucht, welche Prozessmerkmale des Unterrichtsgeschehens die individuelle Lern- und Leistungsentwicklung der Schüler(innen) beeinflussen. Neben leistungsbezogenen Wirkungen werden auch zunehmend nicht-kognitive und erzieherische Wirkungen der Schule in den Blick genommen. In Ganztagsschulen tritt eine weitere Frage hinzu, die bislang in der empirischen Bildungsforschung kaum thematisiert wurde: Was ist ein gutes außerunterrichtliches Angebot? [In diesem Beitrag] wird die Frage diskutiert, inwiefern Dimensionen und Merkmale der Unterrichts- und Angebotsqualität parallel betrachtet werden können und wo es Unterschiede in der Messung der Qualität geben muss. Gewertet werden dabei erste querschnittliche Ergebniss der Eingangserhebung der "Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen" (StEG). (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Bildungsqualität und Evaluation

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016