Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Döbert, Hans (Hrsg.); Dedering, Kathrin (Hrsg.):

Titel:
Externe Evaluation von Schulen.
Historische, rechtliche und vergleichende Aspekte.

Quelle:
Münster [u.a.] : Waxmann (2008) , 238 S.

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographie; Monographie/Herausgeber

Schlagwörter:
Evaluation, Schule, Geschichte, Deutschland (bis 1945), Weimarer Republik, Nationalsozialismus, Deutschland-DDR, Deutschland-BRD, Rechtsgrundlagen, Vergleichen, Bundesländer, Konzeption, Umsetzung, Schulinspektion, Schulaufsicht, Internationaler Vergleich, Deutschland, D-Baden-Württemberg, D-Bayern, D-Berlin, D-Brandenburg, D-Hamburg, D-Hessen, D-Mecklenburg-Vorpommern, D-Niedersachsen, D-Nordrhein-Westfalen, D-Rheinland-Pfalz, D-Saarland, D-Sachsen, D-Sachsen-Anhalt, D-Schleswig-Holstein, D-Thüringen, England, Frankreich, Niederlande, Schottland, Schweden, Tschechische Republik


Abstract:
Externe Evaluation von Schulen ist derzeit in Deutschland dasjenige Instrument für die Steuerung im Schulsystem, von dem für die Qualitätsentwicklung die stärkste Innovationswirkung erwartet wird. Vor diesem Hintergrund stellt der vorliegende Band erstmals in einer solchen Breite und Ausführlichkeit die externe Evaluation von Schulen in Deutschland in historischer, bildungsrechtlicher und vergleichender Pespektive dar. Ausgehend von einer historischen Genese externer Evaluation in Deutschland werden die aktuelle Situation in allen 16 Bundesländern bezüglich Konzept, verwendeter Verfahren, Prozessgestaltung und Umgang mit den Ergebnissen sowie der bildungsrechtliche Hintergrund von externer Evaluation/ Schulinspektion, insbesondere im Verhältnis zur Schulaufsicht, analysiert. Eine differenzierte Betrachtung von Schulinspektion in ausgewählten Staaten und ihr Vergleich schließen den Band ab. (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Steuerung und Finanzierung des Bildungswesens

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016