Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Hesse, Hermann-Günter:

Titel:
Zur Messung interkultureller Kompetenz aus psychologischer Sicht.

Quelle:
In: Hu, Adelheid & Byram, Michael (Hrsg.): Interkulturelle Kompetenz und fremdsprachliches Lernen: Modelle, Empirie, Evaluation Tübingen : Narr (2009) , S. 161-172

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Sonstiges/nicht referiert

Schlagwörter:
Interkulturelle Kompetenz, Messverfahren, Diagnostik, Modellbildung, DESI-Studie, Empirische Psychologie, Deutschland


Abstract:
Der Aufsatz plädiert für die theoretische Grundlegung eines Messmodells, das der Entwicklung von maßgeschneiderten Instrumenten für die Erfassung interkultureller Kompetenz für Großuntersuchungen zu Grunde gelegt werden kann. An Hand des Beispiels des Moduls "Interkulturelle Kompetenz" des deutschen DESI-Projekts werden einige Fragen, die sich bei der Entwicklung ergaben diskutiert. Ausgehend vom "Developmental Model of Intercultural Sensitivity" von Bennett, in Bezugnahme auf die Arbeiten von Thomas zur Methode "Kritischer Ereignisse" und der Formulierung von Hypothesen auf der Basis der "Latent Class Analysis" zu Typen interkultureller Kompetenz werden die Daten einer Prüfung unterzogen. Die Ergebnisse bestätigen die Realisierbarkeit des Ansatzes. Sie werden als ein Beitrag der Weiterentwicklung des Konstrukts gesehen.(DIPF/Autor)

Abstract(englisch):
The article argues for a theoretically based measurement model which underlies the development of tailored instruments for the assessment of intercultural competence in large scale studies. By means of the example of the module "intercultural competence" of the German project DESI some of the issues raised are discussed. Starting from the "developmental model of intercultural sensitivity" by Bennett, relying on Thomas' work on the method of critical incidents and using "latent class analysis" hypotheses about types of intercultural competence were formulated and tested. The results demonstrate the feasibility of the approach and are taken as a contribution to the refinement of the construct.(DIPF/Autor)


DIPF-Abteilung:
Bildungsqualität und Evaluation

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016