Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Seeber, Susan:

Titel:
Kognitive und soziale Selektivität am Übergang in die berufliche Ausbildung.

Quelle:
In: Münk, Dieter; Deißinger, T & Tenberg, R. (Hrsg.), Forschungserträge aus der Be-rufs- und Wirtschaftspädagogik Opladen u.a. : Budrich (2009) , S. 50-64

Serie:
Schriftenreihe der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Sonstiges/nicht referiert

Schlagwörter:
Übergang, Schule, Berufsausbildung, Terminologie, Jugendlicher, Vorbildung, Soziale Herkunft, Kognitive Fähigkeit, Geschlechtsunterschied, Mobilität, Migrationshintergrund, Leseschwierigkeit, Rechenschwäche, Empirische Untersuchung, Hamburg, Deutschland


Abstract:
Zum beruflichen Ausbildungssystem mit seinen drei Teilsystemen duale Ausbildung, Schulberufssystem und Übergangssystem und seiner hohen Binnendifferenzierung liegen systematische Untersuchungen, die über deskriptive Beschreibungen hinaus der Frage von Bildungs- und Qualifizierungschancen nachgehen, bislang kaum vor. Der vorliegende Beitrag versucht hier Lücken zu schließen, indem insbesondere die relativen Chancen verschiedener Gruppen bei Einmündung in eine beruflich qualifizierende Ausbildung thematisiert und die Lage besonderer Risikogruppen in den Blick genommen werden. ... In der vorliegenden Arbeit werden folgende Fragestellungen anhand von Daten aus Studien im Hamburger Berufsbildungssystem untersucht: Inwiefern unterscheiden sich die Jugendlichen in den Teilsystemen beruflicher Ausbildung hinsichtlich ihrer formalen und tatsächlichen schulischen Vorbildung und im Hinblick auf ihre soziokulturellen Herkunftsbedingungen? Welche spezifischen Benachteiligungen ergeben sich für bestimmte Gruppen? Welche Merkmale kennzeichnen Risikogruppen am Übergang in eine berufliche Ausbildung? (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Steuerung und Finanzierung des Bildungswesens

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016