Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Neß, Harry:

Titel:
Professionalisierung der LehrerInnen durch Portfolios
ein Beitrag zur Biografieforschung

Quelle:
In: Schlögl, Peter; Dér, Krisztina (Hrsg.): Berufsbildungsforschung - Alte und neue Fragen eines Forschungsfeldes Bielefeld : transcript Verl. (2010) , 208-222

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
4. Beiträge in Sammelwerken; Sammelband (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Berufsbildungsforschung, Deutschland, Entwicklung, Evaluation, Feedback, Hessen, Lebenslanges Lernen, Lehrer, Lehrerausbildung, Lehrerfortbildung, Lernprozeß, Portfolio, Professionalisierung


Abstract:
Der Beitrag steht im Rahmen einer Veröffentlichung, die anlässlich des 40- jährigen Bestehens des "Österreichischen Instituts für Berufsbildungsforschung" entstand. In ihm werden Aspekte der Professionalisierung und Qualitätssicherung in der Lehrerbildung thematisiert. Ausgehend von dem Mangel schulischer feed-back-Kultur wird die Philosophie des Lebenslangen Lernens in Verbindung zur Entwicklung von Reflexionskompetenz gesetzt, um daraus abgeleitet biographische Lernerfahrungen, auch informelle in dokumentierter Form Professionalisierungsdialogen strukturiert zugänglich zu machen. Am exemplarischen Beispiel eines Projekts, in dem vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung und dem Amt für Lehrerbildung ein "Professionalisierungs-Portfolio" entwickelt wurde, wird gezeigt, wie die Transparenz eigenen Kompetenzen sich über alle drei Phasen der Lehrerbildung zu einer selbstgesteuerten und damit bewussten Biografizität verdichten kann.(DIPF/Autor)


DIPF-Abteilung:
Steuerung und Finanzierung des Bildungswesens

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016