Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Institut

Dr. Susanne Kuger

  Kuger Habilitand/-in

Habilitand/-in

Unterricht und Schule

Bildungsqualität und Evaluation

Schloßstraße 29
60486 Frankfurt am Main

069-24708-246

a3VnZXJAZGlwZi5kZQ==

Projekte

Zur Person

Aktuelle Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Gestaltung und Abhängigkeiten institutioneller und familialer Anregungsumwelten
  • International vergleichende Bildungsforschung
  • Generelle und differentielle Effekte der Qualität und Quantität von Lerngelegenheiten
  • Methodik der Erfassung und Modellierung institutioneller und familialer Aufwachsensbedingungen

Lehrveranstaltungen

  • SoSe 2017: Methodencoaching empirische Bildungsforschung: Schwerpunkte der Lehrerbildung und Unterrichtsforschung in den MINT-didaktiken (Doktorandenseminar)

  • WiSe 2016/17
    • Allgemeine berufsqualifizierende Kompetenzen: Hands-on empirisches Forschen in der Elementarpädagogik mittels Sekundäranalysen (MA Seminar)
    • Methodencoaching empirische Bildungsforschung: Schwerpunkte der Lehrerbildung und Unterrichtsforschung in den MINT-didaktiken (Doktorandenseminar)
  • SoSe 2016: Methodencoaching empirische Bildungsforschung: Schwerpunkte der Lehrerbildung und Unterrichtsforschung in den MINT-didaktiken (Doktorandenseminar)

  • WiSe 2015/16
    • Kooperation zwischen Elternhaus und Kindergarten (MA Seminar)
    • Methodencoaching empirische Bildungsforschung: Schwerpunkte der Lehrerbildung und Unterrichtsforschung in den MINT-didaktiken (Doktorandenseminar)
  • SoSe 2015
    • Allgemeine berufsqualifizierende Kompetenzen: Empirisches Arbeiten in der Elementarpädagogik mittels Sekundäranalysen (MA Seminar)
    • Forschungsbezogene Studien: Pädagogische Qualität in der Frühpädagogik (MA Seminar)
    • Teilweise Vertretung von Prof. Dr. Klieme in der Vorlesung „Unterrichten und Beurteilen“ (Vorlesung Bildungswissenschaft)
    • Methodencoaching empirische Bildungsforschung: Schwerpunkte der Lehrerbildung und Unterrichtsforschung in den MINT-didaktiken (Doktorandenseminar)
  • WiSe 2014/15: Methodencoaching empirische Bildungsforschung: Schwerpunkte der Lehrerbildung und Unterrichtsforschung in den MINT-didaktiken (Doktorandenseminar)

  • SoSe 2014: Methodencoaching empirische Bildungsforschung: Schwerpunkte der Lehrerbildung und Unterrichtsforschung in den MINT-didaktiken (Doktorandenseminar)

  • WiSe 2013/14:
    • Institutionen in der Elementar- und Familienpädagogik: Möglichkeiten und Grenzen des Kindergartens in der Kompensation sozialer Disparitäten (BA Seminar)
    • Pädagogisches Handeln in Institutionen: Qualität und Effektivität institutioneller Betreuung in der Frühpädagogik (BA Seminar)
    • Methodencoaching empirische Bildungsforschung: Schwerpunkte der Lehrerbildung und Unterrichtsforschung in den MINT-didaktiken (Doktorandenseminar)
  • SoSe 2013:
    • Ansätze in der Elementar- und Familienpädagogik: Hochbegabtenförderung im Regelkindergarten – Analyse bestehender Ansätze und Gestaltung von Anregungsideen (BA Seminar)
    • Erziehungswissenschaftliche Forschungsmethoden: International vergleichende Schulleistungsstudien (BA Seminar)
    • Methodencoaching empirische Bildungsforschung: Schwerpunkte der Lehrerbildung und Unterrichtsforschung in den MINT-Didaktiken (Doktorandenseminar)
  • WiSe 2012/13: Institutionen in der Elementar- und Familienpädagogik: Kompensation sozialer Ungleichheiten in der Frühpädagogik (BA Seminar)

  • SoSe 2011 und SoSe 2012: Ansätze in der Elementar- und Familienpädagogik: Hochbegabung und Hochbegabtenförderung im Kindergarten (BA Seminar)

  • 06/2011 und 06/2012: Fragebogen als Methode der empirischen Sozialforschung, P-Seminar Gymnasium Karlstadt, 11. Klasse

  • WiSe 2009/10: Empirische Projektarbeit in der Elementar- und Familienpädagogik (Diplomstudiengang Seminar)

  • SS 2006; 2007; 2008 Einzelkindbezogene Anregungsqualität: Rating- und Beobachtungsverfahren zur Erfassung des Kindergartenalltags einzelner Kinder

  • WS 2005/06; 2006/07; 2007/08; 2008/09; 2009/10; 2010/11 Familiales Anregungsverhalten in Eltern-Kind Situationen: Halbstandardisiertes Beobachtungsverfahren zur Erfassung der Interaktionsqualität.

Publikationen

Ausgewählte Publikationen

  • Huebener, M., Kuger, S. & Marcus, J. (2017). Increased instruction hours and the widening gap in student performance. Labour Economics, online first. doi:10.1016/j.labeco.2017.04.007
  • Kuger, S., Klieme, E., Jude, N., & Kaplan, D. (Hrsg.). (2016). Assessing contexts of learning. An international perspective. Dordrecht: Springer.
  • Kuger, S., Klieme, E., Lüdtke, O., Schiepe-Tiska, A. & Reiss, K. (in Druck). Mathematikunterricht und Schülerleistung in der Sekundarstufe: Zur Validität von Schülerbefragungen in Schulleistungsstudien. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft.
  • Kuger, S., Kluczniok, K., Kaplan, D. & Roßbach, H. (2016). Stability and patterns of classroom quality in German early childhood education and care. School Effectiveness and School Improvement, 27(3), 418−440. doi: 10.1080/09243453.2015.1112815.
  • Marksteiner, T. & Kuger, S. (2016). Sense of belonging to school in 15-year old students. The role of parental education and students’ attitudes toward school. European Journal of Psychological Assessment, 32, 68−74. doi: 10.1027/1015-5759/a000333

Ausgewählte Vorträge und Präsentationen

Übersicht Präsentationen (pdf)

Ausgewählte Präsentationen

  • Kuger, S. Die Weiterentwicklung der deutschen Lehrerbildung im Spiegel internationaler Vergleichsstudien. Vortrag auf der Fachtagung Lehrerbildung Baden-Württemberg. (auf Einladung)
  • Kuger, S. & Peter, F. Zur (Un-)Möglichkeit der Approximation objektiver Beobachtungsdaten pädagogischer Qualität. Vortrag auf der Expertentagung Evidenzbasierte Überprüfung von Sprachförderkonzepten bei ein- und mehrsprachigen Kindern im Vorschulalter. (auf Einladung)
  • Kuger, S. Allocation, realization and use of learning time–an internationally comparative reconstruction of provision and loss. Vortrag auf der Public Scholarship to Educate Diverse Democracies, Washington, Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
  • Kuger, S., Marcus, J. & Spieß, K. Quality of early childhood education and care and the home learning environment. Vortrag auf dem 4. Kongress der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF): Erwartungswidriger Bildungserfolg über die Lebensspanne, Berlin.
  • Kuger, S. Profile von Unterrichtsbeschreibungen in 11 Ländern. Vortrag auf dem 4. Kongress der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF): Erwartungswidriger Bildungserfolg über die Lebensspanne. Berlin.

Funktionen in Gremien und bei Zeitschriften

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen

  • European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI)
  • EARLI special interest group 5 „Learning and development in early childhood“
  • EARLI special interest group 18 „School effectiveness“
  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
  • Kommission Pädagogik der frühen Kindheit (PdfK) der DGfE
  • Deutschen Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF)

Gutachtende und beratende Tätigkeiten

  • Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD): Auswahl des internationalen Konsortiums für eine internationale Studie zu „Early learning outcomes and child well-being”
  • Schweizerischer Nationalfonds: Begutachtung Projektantrag
  • Beratungsgespräch mit einer Fraktion des hessischen Landtags bezüglich Innovationspotentials im frühpädagogischen System Hessens

Ad-hoc Gutachtertätigkeiten

  • Early Childhood Research Quarterly
  • European Journal of Psychological Assessment
  • European Journal of Psychology of Education
  • Frühe Bildung
  • International Journal of Early Childhood
  • Learning and Individual Differences
  • Learning and Instruction
  • Psychologie in Erziehung und Unterricht
  • Teaching and Teacher Education
  • Unterrichtsforschung
  • Zeitschrift für Empirische Sonderpädagogik
  • Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie
  • Zeitschrift für Erziehungswissenschaft
  • (Regelmäßig Gutachterin für nationale und internationale Tagungen)
zuletzt verändert: 21.07.2017