Dr. Svenja Vieluf

Habilitandin

Unterricht und Schule

Lehr- und Lernqualität in Bildungseinrichtungen

Rostocker Straße 6
60323 Frankfurt am Main

069-24708-222

dmllbHVmQGRpcGYuZGU=

Projekte

Publikationen

Zur Person

2013 – 2016
Fellow im „College for Interdisciplinary Educational Research“ gemeinsam gefördert durch BMBF, Jacobs Foundation und sechs Leibniz-Institute ( www.ciderweb.org )
Seit 2014
Habilitandin am DIPF, Ko-Leitung der Projekte MeChs und HAND in HAND
2013
Abschluss des Promotionsverfahrens mit der Dissertationsschrift „ Öğretmek or Enseñar? A Cross-National Study of Teacher’s Professional Competence and Teaching Quality “ an der Goethe Universität Frankfurt am Main
2008 – 2014
Doktorandin am DIPF und wissenschaftliche Mitarbeiterin in den Projekten TALIS 2008, TALIS 2013, PISA 2012 und PISA 2015
2008
Abschluss des Diplomstudiums Psychologie an der Johannes Gutenberg Universität Mainz; Schwerpunkt Interkulturelle Psychologie

Aktuelle Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Unterrichtsqualität
  • Schüler-Lehrer-Beziehungen
  • Schuleffektivität und Bildungsgerechtigkeit
  • Der Umgang mit Diversität in der Schule
  • Interkulturelles Lernen

Vorträge und Präsentationen

Liste der Vorträge und Präsentationen (pdf)

Ausgewählte Vorträge und Präsentationen

  • Vieluf, S., Praetorius, A., Saß, S., & Bernholt, A. (2017). Individuelle Unterschiede in der von SchülerInnen wahrgenommenen Qualität der sozialen Eingebundenheit im Mathematikunterricht . Vortrag bei der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) in Heidelberg.
  • Vieluf, S., & Rauch, D. (2017). Methodologische und forschungsethische Herausforderungen bei der Erforschung von Gelingensbedingungen schulischer „Integration“ geflüchteter Jugendlicher . Vortrag bei der Jahrestagung der Kommission Interkulturelle Bildung (KIB) in der Sektion Interkulturelle und International Vergleichende Erziehungswissenschaft (SIIVE) in Freiburg.
  • Vieluf, S. & Sauerwein, M. (2016). Schools as spaces of unequal recognition: Links of sociocultural disadvantage with the experience of disregard in schools — an international comparison . Vortrag auf dem 25. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE) in Kassel.
  • Vieluf, S., & Klieme, E. (2015). Perceived Teacher Discrimination - A New Approach to Cross-National Measurement. Vortrag auf dem Annual Meeting der American Educational Research Association (AERA) in Chicago, Illinois.

Funktionen in Gremien und bei Zeitschriften

Ad-hoc Gutachtertätigkeiten

  • Teaching and Teacher Education
  • Tertium Comparationis

Lehre

SS 2017
Klassenführung und Autonomie – ein Widerspruch?
WS 2015/2016
Zur Kulturgebundenheit von Schulleistungen
SS 2014
Theorien des Unterrichts (gemeinsam mit Prof. Dr. Eckhard Klieme)
zuletzt geändert 16.11.2021