Bildungshistorische Datenbanken

Die Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung (BBF) stellt ausgewählte Bestände in Online-Datenbanken frei nutzbar zur Verfügung. Die digitalen Angebote werden in Kooperation mit anderen Einrichtungen aufgebaut und laufend erweitert.

Die Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung (BBF) digitalisiert bildungshistorische Quellen aus ihren Beständen und stellt die Digitalisate – teilweise im Volltext – mit vertiefter inhaltlicher Erschließung, soweit gemeinfrei, im Open Access zur Verfügung.

  • Digitalisierte gedruckte Texte finden sich in der Datenbank Scripta Paedagogica.
  • Digitalisierte Bilder stehen in der Pictura Paedagogica und im digitalen Porträtarchiv DigiPortA zur Verfügung.
  • Digitalisierte Archivalien, wie die Personalunterlagen Preußischer Lehrerinnen und Lehrer, können direkt aus der Archivdatenbank aufgerufen werden.
  • Die Website Online-Editionen der BBF stellt bildungshistorisch bedeutsame Briefeditionen als Volltext zur Verfügung.
  • Auf einer offenen Wiki-Plattform Interlinking Pictura wird das „Bilderbuch für Kinder“ von Friedrich Justin Bertuch digitalisiert und inhaltlich erschlossen interessierten Laien und Forschenden aller Fachrichtungen zur Verfügung gestellt, die die Wiki-Inhalte nun weiter anreichern und damit das Wissen um das historische Werk erweitern können.

Darüber hinaus verantwortet die BBF in gemeinsamen Kooperationen, u. a. mit dem Informationszentrum Bildung, verschiedene Fachinformationsangebote der Bildungsforschung und der Geisteswissenschaften. Diese werden frei über das Internet angeboten.

Ausführliche Informationen zu diesen und weiteren Angeboten finden Sie auf der BBF-Website unter Recherchieren & Finden.