Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Tekster, Thomas; Bielow, Manuela:

Titel:
Cyber-Bullying
Medienliste

Quelle:
Frankfurt a.M. : Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (2012)

URL des Volltextes:
http://www.ism-info.de/pdf/Medienliste_Cyber-Bullying_20120608.pdf

Sprache:
Englisch/ Deutsch

Dokumenttyp:
5. Arbeits- und Diskussionspapiere; Arbeits- und Diskussionspapier (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Chatten (Kommunikation), Cyberspace, Internet, Jugendlicher, Kind, Lehrer, Medienpädagogik, Mobbing, Prävention, Schule, Verbale Aggression


Abstract:
Unter dem Begriff Cyber-Bullying (oder dem Synonym Cyber-Mobbing) versteht man die Drangsalierung anderer Menschen mit Hilfe der neuen elektronischen Kommunikationsmittel. Vor allem der Bereich Web 2.0 (das "Mitmach-Web") erlaubt es, dass sich Personen in abwertender, geringschätzender, gewalttätiger oder bloßstellender Form über andere Personen äußern und diese mobben. Was zunächst mit einem reinen Mobbing unter Schülern startete, breitet sich nun auch auf andere Akteure aus. Diese Medienliste verzeichnet aktuelle Beiträge zu diesem Thema und wurde 2012 überarbeitet und aktualisiert.


DIPF-Abteilung:
Informationszentrum Bildung

Notizen:

last modified Nov 11, 2016