Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Döbert, Hans (Hrsg.); Szymanski, Miroslaw (Hrsg.):

Titel:
Übergänge in die Hochschule und aus der Hochschule in den Arbeitsmarkt
Chancen, Probleme, Verläufe unter den Bedingungen der Studienstrukturreformen in Deutschland und Polen

Quelle:
Münster : Waxmann (2013) , 310

Serie:
Studien zur International und Interkulturell Vergleichenden Erziehungswissenschaft, 17

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
2. Herausgeberschaft; Sammelband (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Arbeitsmarkt, Ausbildung, Bachelor-Grad, Berufsbildung, Beschäftigung, Bildungsreform, Deutschland, Förderung, Gymnasium, Hochschulabsolvent, Hochschule, Hochschulunterricht, Hochschulwesen, Hochschulzugang, Internationaler Vergleich, Lehramtsstudiengang, Lehrerausbildung, Ökonomisierung, Polen, Qualifikation, Reform, Sozialarbeiter, Sozialgeschichte, Struktur, Tagungsbericht, Übergang


Abstract:
Das Hochschulwesen befindet sich in einer Reihe europäischer Staaten gegenwärtig in einer Phase tiefgreifender Umgestaltung. Insbesondere die Studienstrukturreformen (Bologna-Prozess) eröffnen Chancen und bringen zugleich neue Probleme mit sich. In diesem Band wurden - eingeordnet in europaweite Entwicklungen der Strukturveränderungen im Hochschulbereich und des Übergangs in Hochschulen - der derzeitige Stand der Strukturreformen in Deutschland und Polen bilanziert und einer vergleichenden Betrachtung unterzogen. Im Mittelpunkt stand neben der Frage der Umsetzung der Studienstrukturreformen vor allem auch der Aspekt, wie sich dadurch die Studiermöglichkeiten für Studienberechtigte ändern, welche neuen Studienverläufe sich zeigen und welche Probleme für Studierende neu auftreten. Über das Studium hinaus wurde der Blick auch auf den Übergang vom Studium in den Arbeitsmarkt gerichtet.

Abstract(englisch):
Higher education is in many of European countries currently in a phase of profound transformation. In particular, the study of structural reforms (Bologna process) create opportunities and also bring new problems. The current state of structural reforms in Germany and Poland accounted for and subjected to a comparative analysis in this volume, included in European developments of structural changes in higher education and the transition to higher education. The focus was on the next issue of the implementation of the study of structural reforms, especially the aspect, characterized as change the study facilities for students to decide which new learning paths show up and what problems arise for new students. About the study, the view was also focused on the transition from study to employment.


DIPF-Abteilung:
Steuerung und Finanzierung des Bildungswesens

Notizen:

last modified Nov 11, 2016