Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Jornitz, Sieglinde; Leser, Christoph:

Titel:
Warum das psychologische Konstrukt der Motivation keine Lösung für das pädagogisch zu bearbeitende Problem der Sache ist

Quelle:
In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, 91 (2015) 4 , 562-578

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
3a. Beiträge in begutachteten Zeitschriften; Aufsatz (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Dialektik, Lehrer, Lernen, Lernpsychologie, Motivation, Mündigkeit, Pädagogik, Pädagogisches Handeln, Schüler, Selbstbestimmung, Theorie, Unterricht


Abstract:
Im Beitrag soll gezeigt werden, inwiefern die Übernahme der psychologischen Kategorie der Motivation in das pädagogische Handlungsfeld nicht dazu führt, letzteres zu erhellen oder über seine Probleme hinwegzuhelfen, sondern seine antinomische oder dialektische Struktur zu dethematisieren und dadurch gerade zu verschärfen. Die vermeintlichen Lösungsversuche, die Motivation der Schülerinnen und Schüler mit Hilfe lernpsychologischer Erkenntnisse zu fördern, führt gerade nicht zu einem verbesserten Zugang der Schülerinnen und Schüler zum Unterrichtsstoff, sondern verlangt von ihnen, sich diesem rein instrumentell zuzuwenden. [...] Inwieweit das psychologische Konstrukt der Motivation für das pädagogische Handlungsproblem der Vermittlung einer Sache in der hier spezifischen Form untauglich ist, versuchen die Ausführungen zu zeigen. (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Informationszentrum Bildung

Notizen:

last modified Nov 11, 2016