Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Lindberg, Sven; Nagler, Telse; Bar-Kochva, Irit; Hasselhorn, Marcus:

Titel:
Computergestützte Ansätze zur Förderung der Leseleistung durch Manipulation individueller Lesezeiten

Quelle:
In: Hasselhorn, Marcus;Schneider, Wolfgang (Hrsg.): Förderprogramme für Vor- und Grundschule Göttingen : Hogrefe (2016) , 199-208

Serie:
Tests und Trends - Jahrbuch der pädagogisch-psychologischen Diagnostik, 14

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
4. Beiträge in Sammelwerken; Sammelband (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Auswahl, Computerunterstütztes Verfahren, Deutschland, Großbritannien, Grundschüler, Intervention, Israel, Leseförderung, Lesegeschwindigkeit, Lesestörung, Leseverstehen, Niederlande, Studien, Text, Training


Abstract:
Im Bereich der computergestützten Leseförderung wurden in den letzten Jahren erfolgreich Interventionsprogramme eingesetzt, in denen individuelle Lesezeiten direkt manipuliert wurden. Grundlage dieser Programme ist das sogenannte Beschleunigungsphänomen, das einen messbaren Anstieg des Leseverständnisses umschreibt, der durch eine künstliche Steigerung des individuellen Lesetempos erzeugt wurde. Der vorliegende Beitrag bietet einen aktuellen Überblick über den Forschungsstand und beschreibt verschiedene Ansätze der Manipulation von Lesezeiten. Stärken und Schwächen bisheriger Arbeiten werden beleuchtet und es werden zusammenfassend die Herausforderungen weiterführender Forschung skizziert. (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Bildung und Entwicklung

Notizen:

last modified Nov 11, 2016