Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Wenzel, S. Franziska C.; Engelhardt, Lena; Hartig, Katja; Kuchta, Kathrin; Frey, Andreas; Goldhammer, Frank; Naumann, Johannes; Forz, Holger:

Titel:
Computergestützte, adaptive und verhaltensnahe Erfassung informations- und kommunikations-technologiebezogener Fertigkeiten (ICT-Skills) (CavE-ICT)

Quelle:
In: Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.): Forschungsvorhaben in Ankopplung an Large-Scale-Assessments Berlin : Bundesministerium für Bildung und Forschung (2016) , 161-180

Serie:
Bildungsforschung, 44

URL des Volltextes:
https://www.bmbf.de/pub/Bildungsforschung_Band_44.pdf#page=163

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
4. Beiträge in Sammelwerken; Sammelband (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Adaptives Testen, Computerunterstütztes Verfahren, Deutschland, Entwicklung, Fertigkeit, Informations- und Kommunikationstechnologie, Informationstechnologische Bildung, Messung, Projekt, Testkonstruktion


Abstract(original):
2011 startete das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Initiative zur Förderung von Forschungsvorhaben in Ankopplung an Large-Scale-Assessments (LSA). Large-Scale-Assessments werden als wichtige Instrumente des Bildungsmonitorings angesehen (z.B. Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland [KMK], 2006). Mit der Ausschreibung der Förderinitiative werden Forschungsaktivitäten unterstützt, die neben Fragestellungen zur Kompetenzdiagnostik Testkonzeption und Methoden ständig zu verbessern suchen, weitere Domänen, Kompetenzen und Bedienungsfelder erschließen und in angemessener Weise modellieren wollen. Das Projekt "Computergestützte, adaptive und verhaltensnahe Erfassung informations- und kommunikationstechnologiebezogener Fertigkeiten (ICT-Skills)" (CavE-ICT) war in der genannten Initiative angesiedelt. Es widmete sich der Entwicklung eines computergestützten Testverfahrens zur simulationsbasierten Erfassung von informations- und kommunikationstechnologiebezogenen Fertigkeiten. Im vorliegenden Beitrag werden die zentralen Ergebnisse der Testentwicklung dargelegt. Der Einsatz des entwickelten Testinstruments kann im Kontext von Large-Scale-Assessments, aber auch zur Individualdiagnostik erfolgen. Der Test ist zudem potenziell adaptiv einsetzbar und beruht auf einer soliden theoretischen Basis. CavE-ICT war ein Kooperationsprojekt zwischen der Goethe-Universität Frankfurt am Main, dem Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung in Frankfurt am Main und der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Die übergeordnete "Vision" des Projekts bestand in der Entwicklung eines computerbasierten, verhaltensnahen sowie adaptiven Instruments zur Messung von ICT-Skills, das bei künftigen (internationalen) Large-Scale-Assessments, wie etwa PISA, dem nationalen Bildungspanel (NEPS; Artelt, Weinert & Carstensen, 2013) oder der International Computer and Information Literacy Study (ICILS; Bos et al., 2014), Verwendung finden kann. Die Struktur des [...] Beitrags orientiert sich am Projektablauf. Zunächst wird die theoretische Rahmenkonzeption vorgestellt (Kapitel 2), auf deren Basis der computerisierte Test entwickelt wurde. Anschließend wird der Prozess der Itementwicklung skizziert (Kapitel 3) und schließlich die Erprobung der entwickelten Items im Rahmen der Kalibrierungsstudie dargestellt (Kapitel 4). Abschließend wird ein kurzes Fazit gezogen und ein Ausblick gegeben (Kapitel 5). (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Bildungsqualität und Evaluation

Notizen:

last modified Nov 11, 2016