Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Ehm, Jan-Henning; Lonnemann, Jan; Hasselhorn, Marcus:

Titel:
Wie Kinder zwischen vier und acht Jahren lernen
Psychologische Erkenntnisse und Konsequenzen für die Praxis

Quelle:
Stuttgart : Kohlhammer (2017) , 180

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
1. Monographien (Autorenschaft); Monographie

Schlagwörter:
Kind, Vorschulalter, Grundschulalter, Lernen, Lernpsychologie, Aufmerksamkeit, Arbeitsgedächtnis, Lernvoraussetzungen, Intelligenz, Lernstrategie, Selbstkonzept, Selbstregulation, Lernmotivation, Kognitive Entwicklung, Belohnungsaufschub, Leistungsmotivation, Kindergarten, Übergang, Grundschule, Lesenlernen, Schreibenlernen, Rechnen, Unterrichtsmethode, Lernschwierigkeit, Risikokind, Lernstörung, Förderung, Lesekompetenz, Schreibkompetenz, Mathematische Kompetenz, Lernerfolg, Lernforschung


Abstract:
Die Lernfortschritte von Kindern im vorschulischen und frühen Schulalter sind enorm und wegweisend für den weiteren Bildungsverlauf. Daher wird dem Lernen in diesem Altersbereich seit einigen Jahren vermehrt Aufmerksamkeit zuteil. [...] [D]as Buch [...] nimmt primär eine pädagogisch-psychologische Perspektive ein. Für den Lernerfolg wesentliche individuelle Lernvoraussetzungen und Lernumgebungen werden genauso erläutert wie interindividuelle Unterschiede und Schwierigkeiten im Lernprozess. Das Buch informiert zudem über die zentralen Entwicklungsschritte beim Erlernen des Lesens, Schreibens und Rechnens, greift unterschiedliche Förderansätze auf und versucht dabei immer, die Leserinnen und Leser selbst als Lernende einzubeziehen. (DIPF/Verlag)


DIPF-Abteilung:
Bildung und Entwicklung

Notizen:

last modified Nov 11, 2016