Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Reimers, Bettina Irina:

Titel:
Der Nachlass Wolfgang Klafkis im Archiv der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung

Quelle:
In: Braun, Karl-Heinz; Stübig, Heinz; Stübig, Frauke (Hrsg.): Erziehungswissenschaftliche Reflexion und pädagogisch-politisches Engagement Wiesbaden : Springer VS (2018) , 61-70

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
4. Beiträge in Sammelwerken; Sammelband (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Archiv, Klafki, Wolfgang, Werk, Dokument, Material, Schriftverkehr, Quellensammlung, Klassifikation


Abstract:
Zusammenfassende Darstellung der ersten Arbeitsschritte zur Übernahme und Erschließung des wissenschaftlichen Nachlasses von Wolfgang Klafki sowie der des Bedeutung und Potenziale des Nachlasses für eine künftige erziehungswissenschaftliche Forschung. (DIPF/Autor)

Abstract(englisch):
Summary of the first steps in the accession and indexing of the scientific personal papers of Wolfgang Klafki and the significance and potential of the documents for future educational science research. (DIPF/Autor)

Abstract(original):
Bereits zu Beginn der 2000er-Jahre zeichnete sich ab, dass Wolfgang Klafki seinen Nachlass dem Archiv der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung (BBF) des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Berlin in Obhut geben würde. Die Wahl für diesen Ort ist zum einen der engen Verbindung Klafkis zum Archiv der BBF - auch durch seine intensive Mitarbeit im Adolf-Reichwein-Verein - geschuldet, zum anderen in der Sammlungsstrategie des Archivs verortet. Denn im Archiv der BBF als sammelndem Spezialarchiv zur Bildungsgeschichte und Bildungspraxis werden gegenwärtig 98 Nachlässe von Personen, die im Erziehungswesen, in der Bildungsverwaltung und -politik oder als Erziehungswissenschaftlerinnen und Erziehungswissenschaftler in Hochschulen und Universitäten tätig waren, sowie 50 neuzeitliche Aktennachlässe von Körperschaften und Vereinigungen und 40 bildungshistorisch relevante Sammlungen verwahrt. (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Notizen:

last modified Nov 11, 2016