Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Titz, Cora (Hrsg.); Weber, Susanne (Hrsg.); Ropeter, Anna (Hrsg.); Geyer, Sabrina (Hrsg.); Hasselhorn, Marcus (Hrsg.):

Titel:
Konzepte zur Sprach- und Schriftsprachförderung umsetzen und überprüfen

Quelle:
Stuttgart : Kohlhammer (2018) , 169

Serie:
Bildung durch Sprache und Schrift, 2

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
2. Herausgeberschaft; Sammelband (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Schreibkompetenz, Lesekompetenz, Grundschule, Sekundarbereich, Selbstregulation, Projekt, Deutschland, Schriftsprache, Schreibenlernen, Förderung, Konzeption, Sprachförderung, Kindertagesstätte, Schule, Qualität, Pädagogische Diagnostik, Tool, Implementierung, Strategie, Evidenz, Evaluation, Selbstevaluation, Forschungsdesign, Methode, Wirkung, Lesen, Dialog, Diagnose


Abstract:
Dieser Band behandelt die notwendigen Qualitätsstandards bei der Umsetzung von Konzepten zur Förderung von Sprache und Schriftsprache. Es geht darum zu überprüfen, ob ein Konzept angestrebte Ziele erreicht. Dabei wird auf Formen externer Überprüfung (Evaluation) von Konzepten ebenso eingegangen wie auf Möglichkeiten der Selbstevaluation. Beschrieben werden die formative Evaluation, die der schrittweisen Optimierung des Förderkonzeptes und seiner Umsetzung dient, und die summative Evaluation, die darauf abzielt, Aussagen über die prinzipielle Effektivität des umgesetzten Förderkonzepts zu treffen. Aspekte der Konzeptumsetzung und -überprüfung werden zunächst auf einer theoretischen Ebene erörtert, um diese dann anschließend anhand von Beispielen für jede Bildungsetappe exemplarisch zu konkretisieren. (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Bildung und Entwicklung

Notizen:

last modified Nov 11, 2016