DIPF database of publications

Detailansicht Treffer

DIPF database of publications

Show results

Author
Lengfeld, Holger; Ordemann, Jessica:

Title:
Geschrumpft und verängstigt?
Die Lage der Mittelschicht in Deutschland

Source:
München : Roman Herzog Institut (2020) , 3-15

Series:
RHI-Diskussion, 34

URL of full text:
https://www.romanherzoginstitut.de/fileadmin/user_upload/Publikationen/PDFs-Publikationen/Mittelschicht_34/RHI_Diskussion_34_Kapitel_1_Lengfeld_Ordemann_online.pdf

Language:
Deutsch

Document type
5. Arbeits- und Diskussionspapiere; Arbeits- und Diskussionspapier (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Sozialwissenschaft, Mittelschicht, Schichtzugehörigkeit, Sozialer Status, Sozialer Abstieg, Veränderung, Unsicherheit, Wirtschaftskrise, Deutschland


Abstract(original):
Das Wichtigste in Kürze: Seit Jahren wird in der Öffentlichkeit und der Forschung diskutiert, ob die Mittelschicht in Deutschland schrumpft und sich zunehmend vor dem sozialen Abstieg fürchtet. / Dieser Beitrag zeigt auf Basis empirischer Analysen, dass die Mittelschicht in den Jahren 2017/18 57,7 Prozent der erwachsenen deutschen Bevölkerung ausmachte. / Seit der Wiedervereinigung ist die Mitttelschicht geringfügig geschrumpft, und zwar um 2,8 Prozentpunkte. Diese Schrumpfung scheint auf vermehrte Aufstiege in die Oberschicht und nicht auf mehr Abstiege in die Unterschicht zurückzugehen. / Innerhalb der Mittelschicht kam es zu einem Anwachsen des oberen Segments der akademisch qualifizierten Angestellten und einem Schrumpfen des Segments der Industriefacharbeiter. / Zwischen 1991 und der Mitter der 2000er Jahre kam es in allen Schichten zu einem Anstieg der Sorge, den sozialen Status nicht halten zu können. Auch in der Mittelschicht nahm die Verunsicherung stark zu. / Seit dem Jahr 2016 ging die Verunsicherung deutlich zurück. Im Jahr 2018 war sie so niedrig wie seit Beginn der Untersuchungen nicht. Dieser Rückgang fand auch in der Mittelschicht statt. / Seit der Wiedervereinigung ist die Statusverunsicherung in Ostdeutschland stetig zurückgegangen und hat im Jahr 2018 den niedrigsten jemals gemessenen Wert erreicht. Doch fühlen sich in Ostdeutschland nach wie vor mehr Menschen verunsichert als in Westdeutschland. / Den Analysen liegt ein berufsklassenbezogenes Konzept von Schichtung zugrunde. Die empirischen Befunde basieren auf den Umfragedaten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) der Jahre 1991 bis 2018. / Infolge der durch die Corona-Pandemie erzeugten Wirtschaftskrise könnte ein Teil der mittleren Mitte - vor allem die kleinen Selbstständigen mit wenigen Beschäftigten - sozial absteigen. (DIPF/Orig.)


DIPF-Departments:
Educational Structure and Governance

Notes: