Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Eckensberger, Lutz H.:

Titel:
Faktenwissen - Wissenschaftsverantwortung - Politikerwartung.

Quelle:
In: DIPF informiert, (2002) 3 , S. 7-9

URL des Volltextes:
http://www.dipf.de/publikationen/dipf_informiert_nr3.pdf

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Zeitschriftenaufsatz; Zeitschriftenaufsatz/Journale, Verbandsmitteilungen, Bulletins, Interviews

Schlagwörter:
Wissen, Wissenschaft, Politik


Abstract:
Es wird argumentiert, dass die Einstellung zu Fakten in der Politik und in der Wissenschaft sehr verschieden ist. Während die Politik Fakten als wahre Grundlagen für Handlungsentscheidungen versteht, sind Fakten in der Wissenschaft immer vorläufig und interpretationsbedürftig. Daraus wird abgeleitet, dass der Wissenschaftler eine gewisse Verantwortung für die "Kontrolle" der Verwendung und Umsetzung der "Fakten" hat. Schließlich wird das unterschiedliche Interesse an der Publikation der Daten diskutiert.

Abstract(englisch):
It is argued that the attitude towards facts is different in politics and science. While politics considers facts as a true basis for decisions, facts are considered as preliminary and open to interpretation in science. From this follows a particular responsibility of scientists to "control" the application of "facts". Finally the difference of interests in the publication of facts is discussed.


DIPF-Abteilung:
Bildung und Kultur

Notizen:

last modified Nov 11, 2016