Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Ritzi, Christian:

Titel:
"Die nationalsozialistische Staatsführung hat sofort erkannt, welche Dienste ihr die Auskunftstelle für Schulwesen leisten konnte".
Zur Nützlichkeit einer pädagogischen Behörde in vier politischen Systemen.

Quelle:
In: Ritzi, Christian; Wiegmann, Ulrich (Hrsg.): Behörden und pädagogische Verbände im Nationalsozialismus. Bad Heilbrunn, Obb. : Klinkhardt (2004) , S. 89-144

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Sonstiges

Schlagwörter:
Bildungsgeschichte, Schulwesen, Verband (Vereinigung), Gesellschaftssystem, Nationalsozialismus, Deutschland


Abstract:
Die vorliegende Untersuchung beschreibt die Geschichte einer Pädagogischen Behörde (1899 gegründet als Königliche Auskunftsstelle für Lehrbücher des höheren Unterrichtswesens, ab 1913 Auskunftstelle für Schulwesen, ab 1936 Reichsstelle für Schulwesen, ab 1945 mehrfache Umbenennungen, seit 1966 Gutachterstelle für Deutsches Schul- und Studienwesen) in vier politischen Systemen. Zunächst werden einige Modelle vorgestellt, die eine reichsübergreifende Behörde für das Schulwesen im Blick hatte. Im zweiten Teil werden die Anfänge der Auskunftsstelle sowie die Bemühungen um eine Erweiterung der Aufgabenstellung dargestellt. Der dritte Teil konzentriert sich auf Kontinuitäten und Veränderungen, die nach 1933 zu einer Reichsstelle für Schulwesen zu verzeichnen sind. Der Beitrag schließt mit der Nachkriegsphase, die mit einem erheblichenBedeutungsverlust für die Einrichtung verbunden ist.

Abstract(englisch):
The presented analysis describes the history of an Educational Board ( founded in 1899 as a Royal information service for educational books of the higher education system, since 1913 an information service for school systems, since 1936 service of the Third Reich for school systems, since 1945 it has been renamed several times, since 1966 an evaluating centre for German school and study systems) during four political systems. Some schemes are presented inthe first instance for which the Board of the Third Reich of school systems had an eye. The second part gives a description of the beginnings of the information service and the attempts for emphasizing the tasks. The third part is based on continuities and changes which are listed after 1933 to the service of the Third Reich for school systems. This article closes with the post-war period which is associated with an enormous loss of importance for the institution.


DIPF-Abteilung:
Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Notizen:

last modified Nov 11, 2016