Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Seeber, Susan:

Titel:
Berufsspezifische Fachleistungen in ausgewählten Berufen des Bereichs Wirtschaft und Verwaltung am Ende der Berufsausbildung.

Quelle:
In: Lehmann, Rainer H. u. Seeber, Susan (Hrsg.): ULME III. Untersuchung von Leistungen, Motivation und Einstellungen der Schülerinnen und Schüler in den Abschlussklassen der Berufsschulen Hamburg : Behörde für Bildung und Sport (2007) , S. 107-157

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Sonstiges

Schlagwörter:
Auszubildender, Kaufmännische Berufe, Verwaltungsberufe, Schülerleistung, Leistungsmessung, Fachkompetenz, Beruf, Methode, Testmethodik, Validität, Vorbildung, Empirische Untersuchung, D-Hamburg, Deutschland


Abstract:
Im Rahmen der Hamburger Schulleistungsstudie ULME III wurden berufsspezifische Fachleistungen in insgesamt sieben kaufmännischen Ausbildungsberufen am Ende der Ausbildung untersucht. Die Fachleistungstests beinhalten ein relativ breit gefächertes Anforderungsspektrum, das an das schulische Curriculum des jeweiligen Ausbildungsberufs angelehnt ist. Im Beitrag werden die Struktur und Dimensionalität der Fachleistungstests, deren Zuverlässigkeit und Validitätdargestellt sowie zentrale Befunde zu den Schülerfähigkeiten herausgearbeitet. In ausgewählten Berufen gestatteten die Tests die Erstellung von Kompetenzprofilen, die über spezifische Stärken und Schwächen der angehenden kaufmännischen Angestellten Auskunft geben und Rückschlüsse auf das Verhältnis von Testperformanz und didaktischen Angeboten geben. Darüber hinaus wird dem Zusammenhang zwischen individuellen Eingangsvoraussetzungen sowie sozio-biografischen Kontextfaktoren und der Ausprägung beruflicher Fachkompetenz nachgegangen. (DIPF/Autor)


DIPF-Abteilung:
Steuerung und Finanzierung des Bildungswesens

Notizen:

last modified Nov 11, 2016