Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Maschke, Sabine; Stecher, Ludwig:

Titel:
Medien(-Kontextualisierung).

Quelle:
In: Coelen, Thomas (Hrsg.) u.a.: Grundbegriffe Ganztagsbildung Wiesbaden : VS Verlag für Sozialwissenschaften (2008) , S. 392-401

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Sonstiges

Schlagwörter:
Lernen, Kind, Jugendlicher, Schüler, Schule, Außerschulische Tätigkeit, Informelles Lernen, Medien, Mediennutzung, Gleichaltrigengruppe, Freizeitverhalten, Gruppendiskussion, Deutschland


Abstract:
"Eine der zentralen Lernwelten in Kindheit und Jugend stellt die Schule dar, die über den Erwerb von formeller Bildung und Abschlüssen die Ausgangsposition für den Einstieg in die berufliche Welt wesentlich beeinflusst. Die Bildungsarbeit der Heranwachsenden beschränkt sich jedoch nicht allein auf das schulische Lernen: In dem Maße, in dem schulische Ausbildungsabschlüsse an relativem Wert verlieren, d.h. die Bildungsrenditen sinken, wird der außerschulische Erwerb von spezifischen Fähigkeiten und Wissen - Bourdieu spricht hier allgemein von kulturellem Kapital - währende der Kindheit und Jugend zunehmend bedeutsam. Durch kulturelles Kapital, das neben der Schule zusätzlich erworben wird, lassen sich im Wettkampf um begehrte Ausbildungs- und Arbeitsplätze individuelle Startvorteile aufbauen und sichern." Im Beitrag wird auf Daten aus Gruppendiskussionen mit Schülerinnen und Schülern im Alter zwischen 10 und 18 Jahren Bezug genommen. (DIPF/Orig./Kr.)


DIPF-Abteilung:
Bildungsqualität und Evaluation

Notizen:

last modified Nov 11, 2016