Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Breit, Heiko; Huppert, Annette:

Titel:
Demokratie in der Schule.
Zwei Fallstudien zu Schulkulturen und der Etablierung von Demokratie in der Schule.

Quelle:
In: Lohfeld, Wiebke (Hrsg.): Gute Schulen in schlechter Gesellschaft Wiesbaden : VS Verlag für Sozialwissenschaften (2008) , S. 149-169

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Sonstiges/nicht referiert

Schlagwörter:
Schulkultur, Demokratische Erziehung, Schule, Teilnahme, Autonomie, Fallstudie, Analyse, Lehrer, Schüler, Lehrerkollegium, Führungsstil, Anerkennung, Kooperation, Integrierte Gesamtschule, Grundschule, Hauptschule, Realschule, Schulalltag, Deutschland


Abstract:
Um 'gute Schule' machen zu können, bedürfe es einer Schulkultur, die "Raum für die Ermöglichung von demokratischen Umgangs- und Anerkennungsformen" schaffe, so die Autoren in ihrem Beitrag zu diesem Band. Sie stellen, ausgehend vo n einer Bestimmung der Begriffe Schulkultur und 'active citizenship' zwei deutsche Fallstudien eines europaweiten Forschungsprojektes zur Entwicklung von'active citizenship' in Schulen vor. Dabei wird explizit der Zusammenhang von Schulkultur und einer Bereitstellung des Erlernens bzw. Lebens von 'active citizenship' aufgezeigt, wobei Schule dann für alle Beteiligten ein Lernen von demokratischen Umgangs- und Anerkennungsformen fördern kann, wenn sie selbs t einen Ort der Autonomie, Verständigung und Auseinandersetzung darstellt. Voraussetzung ist eine Schulkultur, die Vertrauen bildet und Mitentscheidung sowie Partizipation beinhaltet; oder, um auf Helmut Fend zurückzukommen, das Z usammenleben und dessen Gestaltung zum Ziel erklärt. (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Bildung und Entwicklung

Notizen:

last modified Nov 11, 2016