Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Hasselhorn, Marcus; Grube, Dietmar; Mähler, Claudia; Roick, Thorsten:

Titel:
Experimentelle Forschung: Was leistet sie für die Sonderpädagogik?

Quelle:
In: Walter, Jürgen & Wember, Franz B.(Hrsg.): Sonderpädagogik des Lernens Göttingen [u.a.] : Hogrefe (2007) , S. 897-919

Serie:
Handbuch der Sonderpädagogik. Bd. 2

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Lexika,Enzyklopädie o.ä.

Schlagwörter:
Sonderpädagogik, Forschung, Experimentelle Untersuchung, Experiment, Lernstörung, Bedingung, Diagnostik, Intervention, Evaluation


Abstract:
Die Autoren stellen ... die Frage, was experimentelle Forschung für die Sonderpädagogik leistet. Während qualitative Forschung sich bevorzugt der vertieften Einzelfallanalyse widmet und dabei gern auf Interviews und biografische Verfahren sowie auf hermeneutische Ansätze der Dateninterpretation zurückgreift, steht im Zentrum der quantitativen Forschung die Quantifizierung der interessierenden Verhaltens- und Erlebensmerkmale in Form der sogenannten Variablen. Das Experiment stellt sich in diesem Zusammenhang als eine systematische Form der Beobachtung dar. Anhand von konkreten Experimenten geben die Autoren Antworten auf die Fragen, was die experimentelle Forschung für die Bestimmung von Störungsursachen, für die sonderpädagogische Diagnostik sowie für die Behandlung sonderpädagogisch relevanter Störungen leistet. Nicht ausgespart wird die Frage nach den Grenzen des experimentellen Forschungsansatzes in derSonderpädagogik. (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Bildung und Entwicklung

Notizen:

last modified Nov 11, 2016