Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Hesse, Hermann-Günter; Göbel, Kerstin:

Titel:
Mehrsprachigkeit als Kapital:
Ergebnisse der DESI Studie.

Quelle:
In: Gogolin, Ingrid & Ursula Neumann (Hrsg.): Streitfall Zweisprachigkeit - The bilingualism controversy Wiesbaden : VS Verlag für Sozialwissenschaften (2009) , S. 281-287

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Sonstiges/nicht referiert

Schlagwörter:
Schüler, Migrationshintergrund, Zweisprachigkeit, Mehrsprachigkeit, Kompetenz, Spracherwerb, Schülerleistung, Schuljahr 09, DESI-Studie, Erste Fremdsprache, Fremdsprachenunterricht, Deutschunterricht, Deutschland


Abstract:
Der Artikel stellt eine gekürzte Version eines Vortrags auf der Tagung "Streitfall Zweisprachigkeit - The Bilingualism Controversy" dar, die im Oktober 2007 an der Universität Hamburg stattfand. Anlass war die umstrittene Frage, inwieweit die Zweisprachigkeit von Migranten eine positive, individuell wie gesellschaftlich nützliche Kompetenz sei. Zentrale Ergebnisse der DESI-Studie in diesem Zusammenhang werden vorgestellt. Simultane Mehrsprachige verfügen offenbar über ein Potenzial, das es ihnen ermöglicht, überlegene Leistungen im Englischen zu erzielen. Dies gilt nicht für Leistungen im Deutschen(DIPF/Autor).

Abstract(englisch):
The article is a reduced version of a contribution to the conference on "Streitfall Zweisprachigkeit - The Bilingualism Controversy" which took place october 2007 at the University of Hamburg. Caused by the controversy about the individual and social usefulness of the multilingualism of migrants as a positive competence central results of the study "DESI" are presented. Obviously simultaneous multilinguals dispose of a potencial which enable them to reach at superior achievements in English. This result was not found for achievements in German.(DIPF/Autor)


DIPF-Abteilung:
Bildungsqualität und Evaluation

Notizen:

last modified Nov 11, 2016