Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Hartmann, Ulrike:

Titel:
Kompetenzprofile historischer Perspektivenübernahme in Klasse 7 und 10.

Quelle:
In: Hodel, Jan & Ziegler, Béatrice (Hrsg): Forschungswerkstatt Geschichtsdidaktik 07 Bern : hep Verl. (2009) , S. 79-89

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Sonstiges/referiert

Schlagwörter:
Geschichtsunterricht, Geschichtsdidaktik, Schüler, Typologie, Kompetenz, Geschichte, Lernen, Modell, Gegenwart, Stereotyp, Geschichtsbild, Transfer, Messung, Gymnasium, Schuljahr 07, Schuljahr 10, Empirische Untersuchung, Faktorenanalyse, Niedersachsen, Deutschland


Abstract:
Die Kompetenz historische Perspektiven einzunehmen wird in verschiedenen Modellen historischen Lernens als zentral angesehen. In diesem Beitrag werden drei Aspekte historischer Perspektivenübernahme vorgestellt: Gegenwartsfixierung, die Rolle des historisch Handelnden und historische Kontextualisierung. Historische Perspektivenübernahme wurde mit einem neu entwickelten Messinstrument bei Schülerinnen und Schülern der 7. und 10. Klasse erfasst. Es besteht aus historischen Szenarien mit lehrplanrelevanten Themen und Items mit vierstufigen Ratingskalen. Mittels Latenter Klassenanalyse konnten Schülertypen identifiziert und auf Unterschiede in den Antwortprofilen analysiert werden. In beiden Klassenstufen existieren drei Schülertypen, wobei jeweils einer als gegenwartsfixiert einzustufen ist. In der Diskussion wird auf die Vergleichbarkeit der beiden Szenarien eingegangen. Weiterhin wird die Notwendigkeit herausgestellt, Messinstrumente zu entwickeln, mit denen Kompetenzen historischen Lernens erfasst werden können, und die somit mehr messen als die Kenntnis historischer Fakten. (DIPF/Autor)


DIPF-Abteilung:
Bildung und Entwicklung

Notizen:

last modified Nov 11, 2016