Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Schuchart, Claudia; Schneider, Kerstin; Weishaupt, Horst; Riedel, Andrea:

Titel:
Welchen Einfluss hat die Wohnumgebung auf die Grundschulwahl von Eltern?
Analysen zur Bedeutung von kontextuellen und familiären Merkmalen

Quelle:
In: Empirische Pädagogik, 26 (2012) 4 , 504-534

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
3a. Beiträge in begutachteten Zeitschriften; Aufsatz (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Befragung, Beschreibung, Bildungsinteresse, Datenanalyse, Deutschland, Einflussfaktor, Eltern, Empirische Sozialforschung, Interview, Kulturelles Kapital, Mehrebenenanalyse, Motiv (Psy), Nachbarschaft, Nordrhein-Westfalen, Qualität, Regressionsanalyse, Schulbezirk, Schule, Schulgesetz, Schulstatistik, Schulwahl, Segregation, Solingen, Sozialer Status, Sozioökonomische Lage, Telefon, Wahlverhalten, Wohngebiet, Wohnort, Wuppertal


Abstract:
Aufgrund einer Schulgesetzänderung wurden in NRW für das Schuljahr 2008/2009 die Grundschuleinzugsbezirke aufgehoben. Der Beitrag geht der Frage nach, welchen Einfluss Merkmale der Wohnumgebung auf das Schulwahlverhalten von Eltern mit unterschiedlichen ökonomischen und kulturellen Ressourcen besitzen. Genutzt werden die Daten aus einer Telefonbefragung von N = 1 576 Eltern, die mit Merkmalen der Schulstatistik und auf Schulbezirke aggregierten Daten der Kommunalstatistik verknüpft werden. Die Analysen zeigen, dass das individuelle Wahlverhalten von Eltern mit unterschiedlichen ökonomischen und kulturellen Ressourcen in Abhängigkeit von der Wohnumgebung variiert: In stärker benachteiligten Wohnumgebungen verstärkt sich der Zusammenhang zwischen Wahlverhalten und ökonomischen und kulturellen Ressourcen. Allerdings zeigen sich nur schwache Hinweise darauf, dass ein sozialisierender Einfluss der Wohnumgebung auf die individuellen Entscheidungskalkulationen als Ursache für den differenziellen Einfluss des Wohngebiets angenommen werden kann.

Abstract(englisch):
In 2008, school districts were abolished in North Rhine-Westphalia, the most populous German federal state. The article focuses on the question whether neighborhood characteristics have an influence on the school choice behavior of parents with different socioeconomic and cultural resources. The analyses were based on data of a telephone survey of N = 1 576 parents, which were combined with data from school statistics and official statistics. Results indicate that the relationship between choice behavior and cultural and socioeconomic resources of parents is stronger in socially deprived neighborhoods than in privileged neighborhoods. However, only weak evidence could be found for the assumption, that the neighborhood has a socializing effect on the subjective motives which underlie the school choice of parents.


DIPF-Abteilung:
Steuerung und Finanzierung des Bildungswesens

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016