Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Forschung

Das DIPF erbringt theoretische, methodische und empirische Beiträge zur Erforschung des Bildungswesens. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Instituts arbeiten interdisziplinär und nehmen die systemische, die institutionelle und die individuelle Ebene von Bildungsprozessen in den Blick.


Projekte

Die Forschungsarbeiten des DIPF sind projektförmig organisiert. In der Projektdatenbank finden Sie die wichtigsten Projekte der letzten Jahre.

Projekte - Mehr…


Publikationen

Hier können Sie in der Publikationsdatenbank des DIPF recherchieren oder sich anhand von Publikationslisten einen Überblick über die Veröffentlichungen unserer Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen nach Jahren sortiert verschaffen.

Publikationen - Mehr…


Forschungsinfrastruktur

Bildungsforschung am DIPF findet vor dem Hintergrund einer umfassenden Forschungsinfrastruktur statt. So ermöglichen verschiedene Labore die empirische Untersuchung von Entwicklungsverläufen und technologiebasierte Testinstrumente werden ebenso weiterentwickelt wie virtuelle Forschungsumgebungen.

Forschungsinfrastruktur - Mehr…


Forschungsthemen

Das DIPF ist das Zentrum für multidisziplinäre, empirische Bildungsforschung in Deutschland mit rund 140 wissenschaftlich Beschäftigten. Es greift auf die Expertise vielfältiger Disziplinen zurück. Dazu gehören insbesondere: Erziehungswissenschaft, Psychologie, Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaft, Soziologie und Politikwissenschaft sowie eHumanities und Informationsmanagement. Entsprechend vielfältig sind die am DIPF beforschten Themen. Diese lassen sich in fünf strategische Schwerpunkte unterteilen:

Forschungsthemen - Mehr…


Forschungsdaten

In der empirischen Bildungsforschung bilden Forschungsdaten die Basis wissenschaftlicher Erkenntnis. Unabhängig von ihrem ursprünglichen Erhebungszweck können sie vielfach Grundlage weiterer Forschung sein. Im Rahmen des „Verbunds Forschungsdaten Bildung“ und über sein Forschungsdatenzentrum Bildung (FDZ Bildung) sichert das DIPF wissenschaftliche Daten, bereitet sie zum Zwecke der Nachnutzung auf und bietet Bildungsforscherinnen und -forschern ein vertrauenswürdiges Repositorium für die von ihnen erhobenen Daten. Aber nicht nur an der Bereitstellung von Daten, auch an der Erhebung von Forschungsdaten ist das DIPF beteiligt – zum Beispiel bei großen Studien wie NEPS, PISA oder PIAAC.

Forschungsdaten - Mehr…