Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Neumann, Marko (Hrsg.); Becker, Michael (Hrsg.); Baumert, Jürgen (Hrsg.); Maaz, Kai (Hrsg.); Köller, Olaf (Hrsg.):

Titel:
Zweigliedrigkeit im deutschen Schulsystem
Potenziale und Herausforderungen in Berlin

Quelle:
Münster : Waxmann (2017) , 509

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
2. Herausgeberschaft; Sammelband (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Schulsystem, Gegliedertes Schulsystem, Sekundarbereich, Struktur, Reform, Implementierung, Schullaufbahn, Bildungsaspiration, Schuljahr 09, Altersgruppe, Schülerleistung, Leistungstest, Leistungsschwäche, Gymnasiale Oberstufe, Übergang, Motivation, Wohlbefinden, Wertorientierung, Kulturelle Integration, Migrationshintergrund, Soziale Ungleichheit, Bildungserfolg, Schulform, Schulwechsel, Systemvergleich, Quasi-Experiment, Empirische Untersuchung, Begleituntersuchung, Berlin


Abstract(original):
In allen Ländern der Bundesrepublik sind gegenwärtig Modernisierungen der Schulstruktur zu beobachten. Im Sekundarbereich haben sich in den vergangenen Jahren in der Mehrzahl der Bundesländer zweigliedrige Schulsysteme etabliert. In einigen Bundesländern kann dabei auch von einem Zweisäulensystem gesprochen werden, in dem die jeweilige nichtgymnasiale Schulform (z.B. Integrierte Gesamtschule, Oberschule, Stadtteilschule, Gemeinschaftsschule) die direkte Möglichkeit zum Erwerb des Abiturs mit einschließt. Im Land Berlin wurde mit der Schulstrukturreform im Jahr 2010 ein Zweisäulensystem eingeführt. Darüber hinaus wurde das Übergangsverfahren von der Grundschule in die weiterführenden Schulen modifiziert. Mit der BERLIN-Studie erfolgt eine wissenschaftliche Begleitung und Evaluation der Berliner Schulstrukturreform einschließlich der Neugestaltung des Übergangsverfahrens. Der vorliegende zweite Ergebnisband zur BERLIN-Studie stellt die zentralen Befunde zu den Auswirkungen der Reform auf die gegen Ende der Sekundarstufe I erzielten Bildungserträge der Schülerinnen und Schüler vor. Im Zentrum stehen die Konsequenzen der Reform für die Zusammensetzung der Schülerschaft an den Schulen, die erreichten Kompetenzen und motivationalen Eigenschaften sowie die Muster soziokultureller Disparitäten im Bildungserfolg. (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Struktur und Steuerung des Bildungswesens

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016