Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Beck, Bärbel; Klieme, Eckhard:

Titel:
DESI - Eine Längsschnittstudie zur Untersuchung des Sprachunterrichts in deutschen Schulen.

Quelle:
In: Empirische Pädagogik, 17 (2003) 3 , S. 380-395

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Zeitschriftenaufsatz; Zeitschriftenaufsatz/referiert,statusäquivalent

Schlagwörter:
Schülerleistung, Englischunterricht, Deutschunterricht, Sprachkompetenz, Längsschnittuntersuchung, Deutschland


Abstract:
Die Autoren schließen sich einer Kompetenzdefinition von Weinert (1999) an und stellen ausgewählte Schulleistungsstudien sowohl zum Thema muttersprachliche Kompetenzen als auch zum Thema fremdsprachliche Kompetenzen vor. Darauf aufbauend wird auf den Nutzen von Schulleistungsstudien im Rahmen von Schul- und Systemevaluation verwiesen und schließlich die DESI-Studie detailliert vorgestellt. Zielsetzung des DESI-Projektes ist es, den Kultusministerien der Länder der Bundesrepublik Deutschland zentrale Basisinformationen über den Leistungsstand der Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe in deutschen Schulen hinsichtlich des Englischen sowie hinsichtlich der aktiven Beherrschung des Deutschen zur Verfügung zu stellen. Gegenstand der Untersuchung sind die reproduktiven und produktiven, die schriftlichen und mündlichen Kompetenzen von Neuntklässlern in den Fächern Englisch und Deutsch. Das in DESI verwendete Stufenmodell der Sprachproduktion und das Interesse an der Gewinnung analytischen Wissens über die Wirksamkeit von Schule und Unterricht erfordern ein Längsschnittdesign. Nur auf diesem methodischen Wege können über eine reine Deskription von Leistungsunterschieden hinaus schulische und unterrichtliche, aber auch außerschulische Konfigurationen identifiziert werden, die dann Möglichkeiten und Wege eines effektiven Englisch- und Deutschunterrichts und aussichtsreiche Interventionsmöglichkeiten für Schulentwicklung, Bildungspolitik und Bildungspraxis aufzeigen helfen.

Abstract(englisch):
The authors refer to with Weinert's (1999) definition of competence and present selective studies on students' achievement dealing with students' competencies not only concerning their first but also a foreign language. Thereupon the value of students' achievement-studies within the framework of school evaluation is referred to and the DESI-study is finally presented in detail. It is the aim of the DESI-study to provide the Ministries of Education in the States of the Federal Republic of Germany with basic information about the level of achievement that students have in English and the active use of German in grade 9 in the German school system. Therefore the object of the research-project centres around an investigation of the reproductive and productive as well as written and oral competencies of students in English and German as school subjects in grade 9. The phase model of speech production used in DESI and the interest in acquiring analytical knowledge requires a minimal longitudinal design. Only this methodical way allows for the identification of school, teaching and out-of- school configurations that goes far beyond a mere description of differing levels of achievement. Moreover it provides possibilities and ways to create more effective German and English classes as well as opportunities to intervene in school development, educational policy and practice.


DIPF-Abteilung:
Bildungsqualität und Evaluation

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016