Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Alix, Christian:

Titel:
Schüler aus verschiedenen Ländern erarbeiten fiktionale Texte (virtueller Roman): Sprache und Interaktion im Kontext der neuen Medien am Beispiel eines EU-Projekts über Wasseruntersuchung.
Auch ein Konzept für Grenzregionen?

Quelle:
In: Emons, Rudolf (Hrsg.): Sprache transdisziplinär. Frankfurt a.M. : Lang (2003) , S. 127-133

Serie:
Forum Angewandte Linguistik. Bd 4

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Sonstiges

Schlagwörter:
Schüler, Text, Umwelterziehung


Abstract:
In dem vorliegenden Text wird der Standpunkt anhand von Erfahrungen im Rahmen eines Minervaprojekts illustriert, bzw. vertreten; dass- 1. Die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien Möglichkeiten bieten für die Erarbeitung und den Austausch von Texten durch Schüler über die Entfernung.- 2. Mithilfe dieses Mediums (Internet) es möglich ist, auf frühere Konzepte zur Erarbeitung von fiktionalen Texten (globale Simulationen) zurückzugreifen - 3. Damit sich kooperative Lernformen. Fremdsprachenlernen und einen reflexions- und produktionsorientierter Prozeß verbinden lassen- 4. Der fiktional-explorative Rahmen und ein auf Kooperation ausgerichteter Interaktions- bzw. Austauschprozeß im Umgang mit "harten Fakten" Möglichkeiten eines dialogischen Lernens bietet - 5. Eine solche experimentelle Kommunikation für Grenzregionen könnte besonders interessant sein.

Abstract(englisch):
In this publication, the following views are illustrated and supported by experience related to a Minerva project: - 1. the new information and communication technologies offer pupils opportunities to elaborate and exchange texts over distance- 2. with the help of this medium (internet), it is possible to go back to previous drafts for preparing fictional texts (global simulations) - 3. cooperative learning forms, learning foreign languages and a reflection- and production-orientated process can be connected with this medium- 4. the fictional and exploratory context and the interaction and exchange process focused on cooperation and handling with "precise data" makes dialogical learning possible- 5. such an experimental communication might be of particular interest in border areas.

Abstract(original):
S'appuyant sur une expérimentation réalisée dans le cadre d'un projet Minerve, le présent article défend et illustre les thèses suivantes€- 1. les TICE fournissent aux élèves la possibilité d'élaborer et d'échanger des textes à distance€- 2. grâce à ce médium il est possible de recourir à des modèles de simulation globale - 3. ceci permet de relier formes d'apprentissage en coopération, apprentissage des langues et processus de réalisation - 4. on peut ainsi pratiquer un apprentissage dialogique liant traitement de données dures, élaboration et exploration de fiction et échanges - 5. une telle forme de communication expérimentale pourrait s'avérer intéressante pour les régions frontalières.


DIPF-Abteilung:
Bildung und Kultur

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016