Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Steinert, Brigitte; Klieme, Eckhard:

Titel:
Evaluation im Bereich der empirischen Bildungsforschung.

Quelle:
In: Faulstich-Wieland, Hannelore u.a. (Hrsg.): Erziehungswissenschaft - Ein Grundkurs Reinbek bei Hamburg : Rowohlt (2008) , S. 641-654

Serie:
rororo. 55692 : Rowohlts Enzyklopädie

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Lexika,Enzyklopädie o.ä./referiert

Schlagwörter:
Evaluationsforschung, Bildungsforschung, Empirische Forschung, Empirische Untersuchung, Evaluation, Typologie, Forschungsdesign


Abstract:
Der Beitrag "Evaluation im Bereich der empirischen Bildungsforschung" für das Studienbuch "Erziehungswisssenschaft. Ein Grundkurs" beschreibt Geschichte, zentrale Charakteristika und Vorgehensweisen einer Evaluation als besonderen Typus empirischer Bildungsforschung. In einer kurzen historischen Einordnung wird die Entstehung der Evaluation im Bildungsbereich im Kontext von Bildungsreformen geschildert. Als anwendungsorientierter Forschungstypus zwischen Grundlagenforschung und professioneller Praxis nutzt Evaluationsforschung systematisch empirische Forschungsmethoden und Verfahren zum Zweck der Bewertung pädagogischer Praxis. Für unterschiedliche Evaluationsziele können jeweils spezifische Untersuchungsansätze und professionelle Praktiken eingesetzt werden. Auf der Basis ausgewählter Studien der Bildungsforschung werden für drei Paradigmen der Evaluationsforschung (Forschung, Kontrolle, Entwicklung) die jeweilige Untersuchungslogik, typische Untersuchungsdesigns und Stellenwert und Reichweite von Evaluationen im Bildungsbereich exemplarisch erläutert. (DIPF/Autor)


DIPF-Abteilung:
Bildungsqualität und Evaluation

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016