Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Züchner, Ivo:

Titel:
Zusammenspiel oder Konkurrenz?
Spurensuche zum Zusammenhang von schulischen Ganztagsangeboten und dem Zeitregime von Familien.

Quelle:
In: Zeitschrift für Pädagogik. Beih., (2009) 54 , S. 266-284

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Zeitschriftenaufsatz; Zeitschriftenaufsatz/referiert,statusäquivalent

Schlagwörter:
Ganztagsschule, Bildungsangebot, Einflussfaktor, Familie, Zeit, Zeitbudget, Berufstätigkeit, Außerunterrichtliche Betreuung, Hausaufgabe, Schulorganisation, Kind, Betreuung, Eltern, Freizeitverhalten, Schüler, Halbtagsschule, Mitwirkung, Internationaler Vergleich, Europa


Abstract:
Auch in diesem Beitrag steht der Zusammenhang zwischen Familie und Ganztagsschule im Mittelpunkt, allerdings steht nicht die Frage im Vordergrund, wie sich die Zeitpolitiken der Familien gesellschaftlich auf die Ganztagsschulentwicklung auswirken, sondern umgekehrt, wie sich die Ganztagsschule - insbesondere die Teilnahme von Kindern an deren Angeboten - auf die Familie und ihr Zeitregime auswirkt. Dabei kommt der Autor auf Basis der StEG-Daten zu dem Ergebnis, dass sich zum einen durch die Ganztagsschule die Chancen beider Elternteile hinsichtlich der Erwerbstätigkeit verbessern - ein Ziel, das immer wieder als Begründung für die Ganztagsschule genannt wird - und dass sich zum anderen die Zeit für schulische Nachbereitung (u.a. für die Hausaufgaben) stärker von der Familie in die Schule verlagert, was zu einer Entlastung der Familien von schulunterstützenden Arbeiten führt. Allerdings finden sich diese Veränderungen "nur bei einem Teil der Ganztagsfamilien, sodass man bislang eher von einer Tendenz zu einer etwas anderen familiären Zeitgestaltung, denn von einer grundlegenden Veränderung des Zeitregimes von Familien" durch die Ganztagsschule sprechen kann. (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Bildungsqualität und Evaluation

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016