Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Makles, Anna; Weishaupt, Horst:

Titel:
Stadt Dortmund und Kreis Coesfeld in NRW

Quelle:
In: Bonsen, Martin; Bos, Wilfried; Gröhlich, Carola; Harney, Benjamin; Imhäuser, Kurt; Makles, Anna; Schräpler, Jörg-Peter; Terpoorten, Tobias; Weishaupt, Horst; Wendt, Heike (Hrsg.): Zur Konstruktion von Sozialindizes Bonn : BMBF (2010) , 31-44

Serie:
Bildungsforschung, 31

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
4. Beiträge in Sammelwerken; Sammelband (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Analyse, Ausländischer Schüler, Coesfeld, Landkreis, D-Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Dortmund, Empirische Untersuchung, Faktorenanalyse, Grundschüler, Pilotstudie, Region, Schule, Schülerzahl, Schulform, Sozialraum, Sozialstruktur, Statistik, Vergleichen, Weiterführende Schule


Abstract:
Die Ansätze neuer Steuerung im Schulwesen haben weitreichende Veränderungen ausgelöst. So führen sowohl die Ergebnisse internationaler Leistungsuntersuchungen als auch die nationaler Lernstandserhebungen sowie - seit neuestem - auch die Ergebnisse von Schulinspektionen zu Vergleichen zwischen einzelnen Schulen. Diese Entwicklung wiederum schärft das Bewusstsein für die unterschiedlichen Rahmenbedingungen, unter denen Schulen ihre Aufgaben bewältigen müssen. . Der zur Evaluation der Projektergebnisse zur Verfügung gestellte Referenzindex liegt für die Regionen Kreis Coesfeld und die kreisfreie Stadt Dortmund vor. Um die angestrebten und erzielten Ergebnisse besser einordnen und interpretieren zu können, wird im Rahmen dieses Kapitels eine Einordnung der beiden Pilotregionen innerhalb von Nordrhein-Westfalen (NRW) vorgenommen. Diese soll Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Regionen verdeutlichen, die beiden Pilotregionen voneinander abgrenzen und ihre Position bezogen auf die gesamte Streuung regionaler Bedingungen in NRW verdeutlichen. Zur Abgrenzung werden Indikatoren herangezogen, die die Regionen Nordrhein-Westfalens, auf Basis der 54 Kreise und kreisfreien Städte und der 396 Gemeinden, im Bezug auf geografische und sozialstrukturelle Gegebenheiten abbilden. Daneben werden in einem weiteren Schritt auch schulform-spezifische Variablen zur Abgrenzung und zum Vergleich der beiden Regionen verwendet. (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Steuerung und Finanzierung des Bildungswesens

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016