Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Publikationendatenbank

Treffer anzeigen

Autor:
Redder, Angelika; Becker-Mrotzek, Michael; Ehlich, Konrad; Fickermann, Detlef; Forschner, Sabine; Hasselhorn, Marcus; Krüger-Potratz, Marianne; Schwippert, Knut; Stanat, Petra:

Titel:
Inhaltliche und organisatorische Erläuterungen zu einem Forschungsprogramm "Sprachdiagnostik und Sprachförderung"

Quelle:
Hamburg : ZUSE (2010)

Serie:
ZUSE-Diskussionspapier, 2

URL des Volltextes:
http://www.zuse-hamburg.de/

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
5. Arbeits- und Diskussionspapiere; Arbeits- und Diskussionspapier (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Deutschland, Diagnostik, Forschung, Intervention, Konzeption, Qualifizierung, Sprachförderung, Sprachkompetenz, Sprachstandsdiagnose, Verfahren


Abstract:
Im Frühjahr 2010 hat die "Projektgruppe Sprachdiagnostik und Sprachförderung", finanziert durch eine Zuwendung des BMBF, auf der Basis einer Bilanz mit der Ausarbeitung eines Entwurfes für ein koordiniertes Forschungsprogramms begonnen. Eine erste Arbeitsfassung der "Grundzüge eines nationalen Forschungsprogramms zu Sprachdiagnostik und Sprachförderung" wurde dem BMBF Mitte Mai 2010 übermittelt. ... Um den Entwurf innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft breit zu verankern, hatte die Projektgruppe am 06.09.2010 mit überwältigender Resonanz um die Einreichung von Vorhabensskizzen gebeten. Nun werden in einem zweiten Schritt die in den "Grundzügen" (Redder et al. 2010) zunächst nur angerissenen Säulen und Etappen anhand der in den Skizzen sichtbar gewordenen Forschungsbedarfe und Forschungsinteressen stärker inhaltlich konturiert. ... [In diesem Diskussionspapier werden] nach einer nochmaligen Darstellung einer möglichen Strukturierung des Programms ( Kapitel 2) im Kapitel 3 insgesamt vier Leitideen für den Entwurf des Forschungsprogramms kurz vorgestellt und beschrieben. In den Kapiteln 4 und 5 schließen sich dann inhaltliche und methodische Präzisierungen für die Ausgestaltung der Säulen und Etappen an. Das Diskussionspapier endet mit einer kurzen Beschreibung der nächsten Schritte und des weiteren Zeitplanes. (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Bildung und Entwicklung

Notizen:

zuletzt verändert: 11.11.2016