DIPFdocs Open Access

Detailansicht Treffer

DIPFdocs Open Access

Treffer anzeigen

Autor:
Hartig, Johannes; Frey, Andreas; Ketzel, Amdré:

Titel:
Modifikation des Computerspiels Quake III Arena zur Durchführung psychologischer Experimente in einer virtuellen 3D-Umgebung.

Quelle:
In: Zeitschrift für Medienpsychologie, 15 (2003) 4 , S. 149-154

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Zeitschriftenaufsatz; Zeitschriftenaufsatz/referiert,statusäquivalent

Schlagwörter:
Psychologische Forschung, Computerspiel, Empirische Untersuchung


Abstract:
Computerspiele können eine Bereicherung experimentell-psychologischer Untersuchungen darstellen. Existierende Computerspiele genügen jedoch hinsichtlich der Möglichkeiten zur Datenaufzeichnung und Variation der Spielinhalte oft nicht experimentellen Ansprüchen. Eine Modifikation des Computerspiels Quake III Arena sollte diese Nachteile überwinden. Eine selbst erstellte virtuelle 3D-Umgebung wurde bei einer ersten Erprobung an 85 Probanden danach beurteilt, ob sie im praktischen Einsatz zuverlässig funktioniert und ob die Probanden mit unterschiedlich komplexen Anforderungen zurechtkommen. Die Ergebnisse sprechen dafür, dass insbesondere virtuelle 3D-Umgebungen niedriger Komplexität für psychologische Experimente geeignet sind. Damit stellen Modifikationen existierender Computerspiele vielfältige neue Möglichkeiten für die experimentell-psychologische Forschung zur Verfügung.

Abstract(englisch):
Computer games might represent useful tools for psychological experiments. However, existing computer games do not fulfill experimental requirements regarding the variation of game contents and data collection. A modification of the computer game Quake III Arena was created to overcome these shortcomings. A first study was conducted to investigate, whether this modification runs stable under experimental conditions and whether a sample of 85 participants can handle navigating in the virtual 3D-environment of the modified game. The results suggest that particularly virtual 3D- environments of low complexity are suitable for psychological experiments. Thus, modifications of existing computer games can provide new and interesting possibilities for experimental research.


DIPF-Abteilung:
Bildungsqualität und Evaluation

Notizen: