Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Züchner, Ivo:

Titel:
Familie und Schule
Neujustierung des Verhältnisses durch den Ausbau von Ganztagsschulen?

Quelle:
In: Soremski, Regina; Urban, Michael; Lange, Andreas (Hrsg.): Familie, Peers und Ganztagsschule Weinheim : Juventa (2011) , 59-76

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
4. Beiträge in Sammelwerken; Sammelband (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Begleituntersuchung, Berufstätigkeit, Betreuung, Deutschland, Eltern, Elternabend, Elternmitwirkung, Erziehung, Familie, Familienbeziehungen, Familienleben, Ganztagsschule, Kommunikation, Schulleben, Soziale Herkunft, Soziale Ungleichheit, Unterschied


Abstract:
Die Familie ist als Bildungsakteur wieder vermehrt in den Blick geraten. Über den Befund hinaus, dass soziale Herkunft in Deutschland einen entscheidenden Einflussfaktor für Kompetenzerwerb und Schulerfolg darstellt, wurde die Familie als zentraler Ort von Bildung und der Voraussetzung und Unterstützung schulischer Bildungsprozesse wieder in den Blickpunkt gerückt. Parallel dazu hat der Ausbau der Ganztagsschulen das Verhältnis von Schule und Familie neu auf die Tagesordnung gebracht. Dabei richtet sich der Blick zum einen auf die durch GT-Schule garantierten Betreuungszeiten und die verbesserten Möglichkeiten für Eltern, einer Erwerbstätigkeit nachzugehen. Zum anderen sind insbesondere mit dem Thema "Bildungs- und Erziehungspartnerschaft" ein möglicher Funktionswandel sowie ein neues und aktiveres Zusammenwirken von Eltern und Schule angesprochen.


DIPF-Abteilung:
Bildungsqualität und Evaluation

Notizen:

last modified Nov 11, 2016