Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Bürgermeister, Anika:

Titel:
Leistungsbeurteilung im Mathematikunterricht
Bedingungen und Effekte von Beurteilungspraxis und Beurteilungsgenauigkeit

Quelle:
Münster : Waxmann (2014) , 270

Serie:
Empirische Erziehungswissenschaft, 45

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
1. Monographien (Autorenschaft); Monographie

Schlagwörter:
Bedingung, Befragung, Deutschland, Diagnostik, Empirische Untersuchung, Faktorenanalyse, Fragebogenerhebung, Frankfurt a.M., Hessen, Kompetenz, Korrelationsanalyse, Leistungsbeurteilung, Leistungstest, Lernprozess, Mathematiklehrer, Mathematikunterricht, Mehrebenenanalyse, Querschnittuntersuchung, Realschule, Regressionsanalyse, Schule, Schüler, Schülerleistung, Schuljahr 09, Wirkung


Abstract(original):
Welche Bedeutung hat die Praxis der Leistungsbeurteilung sowie die Genauigkeit diagnostischer Urteile von Lehrkräften für Lehr-Lern-Prozesse im Unterricht? Mit dieser Frage greift die Studie das für den Unterricht zentrale Element der Leistungsbeurteilung auf und untersucht dieses empirisch im Rahmen des Mathematikunterrichts in Realschulen. Dabei wird zum einen der erziehungswissenschaftliche Diskurs zum aktuell stattfindenden Wandel von summativen hin zu formativen Methoden der Leistungsbeurteilung dargestellt und zum anderen auf zentrale theoretisch anknüpfende Konstrukte (z. B. Bezugsnormorientierung, diagnostische Kompetenz) eingegangen. Die Befunde der Studie zeigen einen Zusammenhang zwischen der Beurteilungspraxis und der Beurteilungsgenauigkeit von Lehrkräften sowie die Bedeutung beider Elemente für motivationale und kognitive Merkmale der Lernenden. Diskutiert werden die Ergebnisse vor allem mit Blick auf die pädagogische Praxis und die Lehrkräfteaus- und -fortbildung.


DIPF-Abteilung:
Bildungsqualität und Evaluation

Notizen:

last modified Nov 11, 2016