Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Beißert, Hanna; Köhler, Meike; Rempel, Marina; Kruyen, Peter M.:

Titel:
Ein Vergleich traditioneller und computergestützter Methoden zur Erstellung einer deutschsprachigen Need for Cognition Kurzskala

Quelle:
In: Diagnostica, 66 (2020) 1 , 37-49

URL des Volltextes:
https://econtent.hogrefe.com/doi/abs/10.1026/0012-1924/a000242

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
3a. Beiträge in begutachteten Zeitschriften; Aufsatz (keine besondere Kategorie)

Schlagwörter:
Skala, Item, Entwicklung, Computerunterstütztes Verfahren, Validierung, Freude, Erkenntnis


Abstract:
Die vorliegende Arbeit dient der Entwicklung einer Kurzskala zur Messung von Need for Cognition (NFC). Neben traditionellen Verfahren der Itemreduktion auf Basis von Itemkennwerten der klassischen Testtheorie wurde in Studie 1 (N = 282) ein neues, computergestütztes Verfahren des "full information approach" vorgestellt. Mithilfe der beiden Verfahren wurden 3 mögliche Skalen mit jeweils 5 Items selektiert, welche in einem unabhängigen Datensatz in Studie 2 (N = 530) Validierungskriterien unterzogen wurden. Aus den 3 Skalen mit ähnlichen Ergebnissen bezüglich der Gütekriterien wurde eine anhand der "full information approach" erstellten Skalen als finale Kurzskala NFC-K ausgewählt. Diese NFC-K weist ein Cronbachs von .69 auf, eine Korrelation mit der Langskala von .81 und keinen signifikanten Zusammenhang mit sozialer Erwünschtheit. Neben der systematischen und objektiven Selektion und Validierung der Kurzskala NFC-K stellt die vorliegende Arbeit auch eine Fallstudie zu den Herausforderungen der Kurzskalenentwicklung auf Basis klassischer und computergestützter Selektionsverfahren dar. (DIPF/Orig.)

Abstract(englisch):
The current study presents the development and validation of a Need for Cognition (NFC) short scale. In Study 1 (N = 282), traditional item selection procedures based on classic test theory were used as well as an innovative computational approach, our "full information approach." The procedures led to three different short scales with comparable psychometric quality, which were validated in Study 2 (N = 530). Based on different validation criteria, one of the three scales obtained from the full information approach was selected as the final short scale NFC-K. This NFC-K achieved a Cronbach's of .69, a correlation of .81 with the original scale, and showed no significant correlation with social desirability. Besides presenting a systematic and objective selection and validation of the NFC-K, this article represents a case study of the challenges of developing a short scale comparing both traditional and computational approaches. (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Bildung und Entwicklung

Notizen:

last modified Nov 11, 2016