Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Döbert, Hans (Hrsg.); Fuchs, Hans-Werner (Hrsg.); Weishaupt, Horst (Hrsg.):

Titel:
Transformation in der ostdeutschen Bildungslandschaft.
Eine Forschungsbilanz.

Quelle:
Opladen : Leske u. Budrich (2002) , 154 S.

Serie:
Schriften der DGfE.

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographie; Monographie/Herausgeber

Schlagwörter:
Bildungssystem, Bildungsreform, Transformation (Soz), Pädagogische Forschung, Deutschland-Östliche Länder


Abstract:
In dieser forschungsbilanzierenden Publikation wurden Forschungsergebnisse der vergangenen Jahre zu ausgewählten Feldern der Transformation des ostdeutschen Bildungssystems aus unterschiedlichen Perspektiven zusammengeführt. In einem historischen, empirischen, systematisch-theoriegeleiteten sowie einem komparatistischen Zugang ging es darum, Prozesse des Wandels zu analysieren, Ergebnisse von zehn Jahren erziehungswissenschaftlicher Transformationsforschung darzustellen, im Rahmen eines theoriegeleiteten Ansatzes zu interpretieren und im Kontext mit Entwicklungen in anderen Transformationsstaaten hinsichtlich ihres Erkenntnisgewinns zu bilanzieren. Historische und empirische Untersuchungen zeigen, dass sich das ostdeutsche Schulwesen seit Ende der neunziger Jahre in einer qualitativ neuen Phase der Transformation befindet. Unter theoretischem Aspekt lässt sich bilanzieren, dass das Paradigma der nachholenden Modernisierung weitgehend dem Konzept der "doppelten Modernisierung", das die Transformation der ostdeutschen Bildungslandschaft differenzierter zu erklären vermag, gewichen ist. Desiderat ist vor allem der Vergleich mit der Entwicklung in anderen Ländern Mittel- und Osteuropas sowie mit der in anderen Regionen der Welt.

Abstract(englisch):
In this publication which summarises the research results of the past years on selected fields of the transformation of the East German education system from different perspectives is brought together. In a historical, empirical, systematically theory led and comparative intake, it deals with analysing processes of the change, presenting results of ten year's research on educational science transformation, interpreting this using a theoretical approach and summing up within the context of developments in other countries with transformation processes in view of the acquired insights. His- torical and empirical investigations show that the East German school system has found itself in a qualitatively new phase of transformation. From a theoretical point of view, the conclusion can be drawn that the paradigm of the necessary modernisation has to a large extent given way to the concept of "double modernisation, which tries to explain the transformation of the East German educational landscape in a more differentiated manner. Desideratum is above all the comparison with the development in other Middle and East European countries as wellas that in other regions of the world.


DIPF-Abteilung:
Steuerung und Finanzierung des Bildungswesens

Notizen:

last modified Nov 11, 2016