Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Mitter, Wolfgang:

Titel:
Perspektiven der Bildungspolitik in den Staaten Ostmitteleuropas.

Quelle:
In: Bachmaier, Peter u.a. (Hrsg.): Der kulturelle Umbruch in Ostmitteleuropa. Der Transformationsprozess und die Bildungs- und Kulturpolitik Tschechiens, der Slowakei, Polens und Ungarns im Kontext der internationalen Beziehungen Frankfurt a.M. : Lang (2005) , S. 33-52

Serie:
St. Pöltner Osteuropa Studien, Bd 3

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Sonstiges

Schlagwörter:
Bildungspolitik, Entwicklung, Bildungsgeschichte, Ost- und Mitteleuropa


Abstract:
Die Perspektiven der Bildungspolitik in den Staaten Ostmitteleuropas werden einer historisch-vergleichenden Analyse unterzogen, die auf die im 20. Jahrhundert zu beobachtenden Zäsuren orientiert ist: die Entstehung junger Nationalstaaten nach dem Ersten Weltkrieg, die Folgen der Okkupation durch das nationalsozialistische Deutschland, die kommunistische Herrschaft und die Transformationsprozesse seit 1989. Diesem historischen Rückblick werden die Perspektiven gegenübergestellt, die aus dem Beitritt der ostmitteleuropäischen Staaten zur Europäischen Union erwachsen. Die Ausführungen enden mit der These, dass den verglichenen Bildungssystemen trotz der schwierigen Rahmenbedingungen im europäischen Vergleich gute Prognosen zu stellen sind.

Abstract(englisch):
The perspectives of the educational policies in the states of Eastern Central Europe are subjected to an historical- comparative analysis orientated to the changes to be observed in the 20th century: the emergence of new nation-states after World War I, the impacts of the occupation by Nazi Germany, the communist dominance and the transformation processes since 1989. This historical retrospect is opposed to the perspectives emerging from the entry of the East-Central European states to the European Union. The considerations end up with the thesis that one can give good predictions to the education systems in the European comparison, in spite of the difficult framework.


DIPF-Abteilung:
Bildungsqualität und Evaluation

Notizen:

last modified Nov 11, 2016