Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Weiß, Manfred; Bellmann, Johannes:

Titel:
Bildungsfinanzierung in Deutschland und Schulqualität.
Eine gefährdete Balance?

Quelle:
In: Buer, Jürgen van u.a. (Hrsg.): Qualität von Schule Frankfurt a.M. : Lang (2007) , S. 167-182

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Sonstiges

Schlagwörter:
Schulwesen, Finanzierung, Modell, Effizienz, Steuerung, Motivation, Privatisierung, Deutschland


Abstract:
Gemessen an dem von Experten für Qualitätsverbesserungen für notwendig erachteten Mittelbedarf ist das Schulwesen in Deutschland unterfinanziert. In dem vorliegenden Beitrag wird vor diesem Hintergrund die Tragfähigkeit verschiedener strategischer Ansatzpunkte zur Entschärfung der finanziellen Engpasssituation erörtert. Im ersten Teil gilt das Augenmerk Möglichkeiten einer Verbesserung der Ressourcenausstattung im Schulbereich durch inter- und intrasektorale Mittelumschichtungen, die Erschließung privater Finanzierungsquellen sowie faktorielle Reallokation und indikatorgestützte Mittelzuweisung. Im Zentrum des zweiten Teils stehen Finanzierungsmodelle des neuen Steuerungsparadigmas: output- und nachfrageorientierte Formen der Mittelzuweisung. Den Erwartungen nach sorgen die Anreizstrukturen dieser Finanzierungsmodelle für eine effizientere Mittelverwendung. Der Beitrag setzt sich kritisch mit dieser These auseinander. Zusammengetragen werden dazu theoretische Argumente (z.B. des Neo-Institutionalismus) und vorliegende empirische Befunde der internationalen Bildungsforschung zu den Effekten der Finanzierungsmodelle des neuen Steuerungsparadigmas. Die daraus zu ziehenden Schlussfolgerungen geben Anlass zu erheblichen Zweifeln an dem ihnen zugeschriebenen Effizienzverbesserungspotenzial. (DIPF/Orig.)


DIPF-Abteilung:
Steuerung und Finanzierung des Bildungswesens

Notizen:

last modified Nov 11, 2016