Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publications

Publikationendatenbank

show results

Autor:
Rauch, Wolfgang; Gese-Klier, Silke; Hartig, Johannes; Jude, Nina; Klandt, Heinz:

Titel:
Die Faktorstruktur der Big Five bei Gründungsinteressierten - eine Internetstudie.

Quelle:
In: Sarges, Werner u.a.(Hrsg.): Innovative Ansätze für die Eignungsdiagnostik Göttingen : Hogrefe (2008) , S. 333-341

Serie:
Psychologie für das Personalmanagement.

Sprache:
Deutsch

Dokumenttyp:
Monographieauszug; Sammelwerk/Sonstiges

Schlagwörter:
Persönlichkeit, Struktur, Analyse, Methode, Fragebogenerhebung, Eignungstest, Beruf, Testmethodik


Abstract:
Die in diesem Kapitel dargestellte Studie analysiert Daten aus der "EBS- Gründertest"-Internet-Untersuchung, die vom KfW-Stiftungslehrstuhl für Entrepreneurship der European Business School in Oestrich-Winkel ( http://www.ebs-gruendertest.de/) durchgeführt wurde. Verwendet wurde dabei auch der IPIP40-Fragebogen zur Erfassung der Big Five- Persönlichkeitsfaktoren (Hartig, Jude & Rauch, 2003; Jude, Hartig & Rauch, 2005). Die Big Five-Persönlichkeitsfaktoren (Neurotizismus, Extraversion, Offenheit für Erfahrung, Verträglichkeit und Gewissenhaftigkeit) stellen eines der wichtigsten und am weitesten akzeptierten Strukturmodelle der Persönlichkeit dar und wurden dementsprechend häufig auch als mögliche Prädiktoren der beruflichen Leistung untersucht. So weist die Gewissenhaftigkeit, mit Einschränkungen aber auch der Neurotizismus eine generelle Validität auf; daher werden Big Five-Fragebogen wie der IPIP40 häufig imKontext der beruflichen Eignungsbeurteilung eingesetzt. Die Daten der Gründertestuntersuchung werden in diesem Kapitel mit Daten aus der Konstruktionsstichprobe des IPIP40 verglichen.(DIPF/Autor)


DIPF-Abteilung:
Bildungsqualität und Evaluation

Notizen:

last modified Nov 11, 2016