Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Digitalisierung und Erschließung der Porträtbestände in den Archiven der Leibniz-Gemeinschaft (DigiPortA)

Digitalisierung und Erschließung der Porträtbestände in den Archiven der Leibniz-Gemeinschaft (DigiPortA)

Im Rahmen des Projekts DigiPortA (Digitalisierung und Erschließung der Porträtbestände in den Archiven der Leibniz-Gemeinschaft) werden ca. 300 Porträts aus Nachlässen im Archiv der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung (BBF) in Berlin digitalisiert und in einer Datenbank über das Internet der Forschung zugänglich gemacht.

Projektbeschreibung

Das Erschließungsprojekt DigiPortA ist ein Gemeinschaftsprojekt von neun Archiven der Leibniz-Gemeinschaft. Unter Federführung des Archivs des Deutschen Museums, München, sollen schließlich 33.000 Porträts von Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kunst und Technik – überwiegend aus dem 19. und 20. Jahrhundert – für die Forschung und die Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

Im Rahmen des Projektes DigiPortA sollen die Porträts digitalisiert und erschlossen sowie in einer Internet-Datenbank zugänglich gemacht werden. Durch einen Provenienznachweis der einzelnen Portraits und die Beschreibung der übergeordneten Sammlungen werden reichhaltige – bisher vielfach unbekannte – Quellenbestände für die biografisch-historische Forschung neu erschlossen und nachgewiesen.

In den Nachlässen des Archivs der BBF befinden sich zahlreiche Porträtfotografien aus privaten und beruflichen Kontexten der Nachlassgeberinnen und -geber. Die Porträtaufnahmen sind bisher nur zu einem sehr geringen Teil digitalisiert und nur zu einem Teil in der Archivdatenbank bzw. mit Hilfe der Findhilfsmittel recherchierbar. Ein weiterer Teil ist bisher noch nicht erschlossen und daher nur schwer auffindbar. Im Rahmen des Projekts werden zunächst ca. 300 Porträts aufgenommen.

Kooperationen

 

Projektleitung des Gesamtprojekts:

Dr. Wilhelm Füßl (Deutsches Museum München)

Finanzierung

Das Projekt wird von der Leibniz-Gemeinschaft im Rahmen des "Paktes für Forschung und Innovation" gefördert (vormals SAW-Verfahren).

Projektleitung

Bettina Reimers

Projektteam

Gwendolin Schneider

Projektdaten

Status:
Abgeschlossene Projekte
Laufzeit:
05/2012 – 03/2016
Finanzierung:
Drittmittelprojekt
Forschungsthema: eHumanities in der Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung
Abteilung: Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung
Kontakt: Bettina Reimers
zuletzt verändert: 26.10.2016
Webseite von DigiPortA

DigiPortA