Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 2017


10.11.2017

PISA-Kompetenzen: Kaum Fortschritte von Klasse 9 bis 10

Deutsche Schülerinnen und Schüler verbessern sich in der zehnten Klasse kaum oder gar nicht darin, Mathematik, Naturwissenschaften und Lesen im Alltag anwenden zu können. Dies zeigt die neue Studie „PISA Plus“. Das deutsche PISA-Team hatte die Neuntklässler der PISA-Studie von 2012 ein Jahr später noch einmal getestet.

PISA-Kompetenzen: Kaum Fortschritte von Klasse 9 bis 10 - Mehr…


19.10.2017

Wie Kinder zwischen vier und acht Jahren lernen: Ein Überblick

Buchstaben bekommen eine Bedeutung, Zahlen werden mit Mengen verknüpft, die Sichtweisen anderer Personen werden verständlicher und das spielerische Lernen wandelt sich zu einem gezielt angeleiteten Aneignen von Fertigkeiten: Kinder im Vor- und Grundschulalter vollziehen enorme Lernfortschritte. Jetzt steht erstmals ein Buch zur Verfügung, das den Stand der psychologischen Forschung zum Lernen in diesem Altersbereich systematisch aufbereitet. Damit möchten die Autoren des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) die pädagogische Praxis dabei unterstützen, die Perspektive der Kinder nachzuvollziehen.

Wie Kinder zwischen vier und acht Jahren lernen: Ein Überblick - Mehr…


04.10.2017

Wenn Mädchen Lernen und Leistungen nicht mehr so wichtig finden – und Jungen noch weniger

Bei allen Schülerinnen und Schülern nimmt von der 5. bis zur 9. Klasse das Interesse daran ab, die eigenen Fähigkeiten zu erweitern. Gleiches gilt für das Bestreben, gute Leistungen zu zeigen und schlechte zu verbergen. Die Rückgänge fallen aber bei Jungen stärker aus als bei Mädchen. Das geht aus einer in der Fachzeitschrift „Learning and Individual Differences“ veröffentlichten Studie von Forscherinnen des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) und der Universität Kassel hervor.

Wenn Mädchen Lernen und Leistungen nicht mehr so wichtig finden – und Jungen noch weniger - Mehr…


04.10.2017

Herausforderungen und Chancen von Bildung in Zeiten digitalen Wandels

Die Digitalisierung ist längst an Schulen, Hochschulen und anderen Lernorten angekommen. Kinder und Erwachsene müssen sich dabei oft der Herausforderung stellen, mit den vielfältigen und zahlreichen Informationen umzugehen. Doch bieten digitale Medien auch Potenziale, wie beispielsweise in der Sprachförderung von Erwachsenen. Über diese aktuellen Herausforderungen und Chancen im Bildungsbereich diskutieren morgen rund 200 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Praxis auf dem Bildungspolitischen Forum des Leibniz-Forschungsverbundes Bildungspotenziale in Berlin.

Herausforderungen und Chancen von Bildung in Zeiten digitalen Wandels - Mehr…


15.09.2017

Relaunch des Fachportals Pädagogik für Erziehungswissenschaft, Bildungsforschung und Fachdidaktik

Das Fachportal Pädagogik präsentiert sich mit einem neuen Internetauftritt. Mit dem Relaunch bündelt das Portal seine Wissenschaftsservices. Die Angebote für Forscherinnen und Forscher, die sich mit Bildung befassen, sind jetzt in drei Bereiche unterteilt: Literatur, Forschungsdaten und Forschungsinformation. Die Nutzerinnen und Nutzer profitieren außerdem von einer für alle Endgeräte optimierten und barrierefreien Darstellung, einer übergreifenden Suche und einer bedarfsorientierten Navigation.

Relaunch des Fachportals Pädagogik für Erziehungswissenschaft, Bildungsforschung und Fachdidaktik - Mehr…


12.09.2017

Neuer Auftritt des Deutschen Bildungsservers online

Der Deutsche Bildungsserver wurde im Zuge eines Relaunches komplett überarbeitet. Das Portal bereitet bildungsbezogene Internet-Inhalte jetzt noch übersichtlicher und nutzerfreundlicher auf. Außerdem wurde die Darstellung des Angebots für alle Endgeräte optimiert – unter besonderer Berücksichtigung des Smartphones. Der Server wendet sich weiterhin an alle Bildungsinteressierten, an deren Bedürfnissen sich das neue Design bestmöglich orientieren soll. Daher ist der aktualisierte Auftritt nun zunächst in einer Beta-Version online gegangen: Feedback und Anregungen sind ausdrücklich erwünscht.

Neuer Auftritt des Deutschen Bildungsservers online - Mehr…


08.09.2017

Zentrale Anlaufstelle für das Wissen und den Austausch über offene Bildungsmaterialien geht ans Netz

Die Website der Informationsstelle OERinfo ist fertiggestellt. Anhand multimedial aufbereiteter Informationen gibt der neue Online-Auftritt einen umfassenden Einblick in den aktuellen Stand der Entwicklung von offenen Bildungsmaterialien (Open Educational Resources – OER). Das Portal soll maßgeblich zum Wissenstransfer und zur Vernetzung in diesem Bereich beitragen.

Zentrale Anlaufstelle für das Wissen und den Austausch über offene Bildungsmaterialien geht ans Netz - Mehr…


03.07.2017

Das individuelle Lernen von Kindern unterstützen: DIPF und Jacobs Foundation starten Partnerschaft

Wie kann man mit zeitgemäßer Technik mehr über die verschiedenen Lernvoraussetzungen von Kindern erfahren und ihnen eine gezielte Förderung bieten? Diesen Fragen geht das DIPF im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit der Jacobs Foundation nach. Zentrale Elemente der Kooperation sind ein neues Forschungsprojekt und eine Qualifikationsprofessur.

Das individuelle Lernen von Kindern unterstützen: DIPF und Jacobs Foundation starten Partnerschaft - Mehr…


20.06.2017

Zentrale Bildungsentwicklungen in Niedersachsen im Überblick

Das für die Koordination des nationalen Bildungsberichts verantwortliche Forschungsinstitut DIPF beleuchtet in einem neuen Bericht die aktuelle Situation des Bildungswesens in Niedersachsen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler analysieren die landesspezifischen Entwicklungen vor dem Hintergrund der in der aktuellen Ausgabe des nationalen Berichts benannten bundesweiten Trends und Herausforderungen.

Zentrale Bildungsentwicklungen in Niedersachsen im Überblick - Mehr…


08.06.2017

Educational Technologies: Neue Professur erforscht Zukunftsfeld

Professor Dr. Hendrik Drachsler ist neuer Professor für Informatik mit dem Schwerpunkt Educational Technologies am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) und an der Goethe-Universität Frankfurt. Mit der gemeinsamen Berufung stärken die beiden Institutionen die deutsche Forschung zur Digitalisierung von Bildung.

Educational Technologies: Neue Professur erforscht Zukunftsfeld - Mehr…


22.05.2017

Professor Dr. Manfred Prenzel an die Spitze des DIPF-Aufsichtsgremiums berufen

Der empirische Bildungsforscher und ehemalige Vorsitzende des Wissenschaftsrats Professor Dr. Manfred Prenzel ist neuer Vorsitzender des Stiftungsrats des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF). Das Gremium ist das oberste Kontrollorgan des DIPF und führt die Aufsicht über die Institutsführung durch den Vorstand. Das Leibniz-Institut trägt mit empirischer Bildungsforschung, digitaler Infrastruktur und gezieltem Wissenstransfer dazu bei, Herausforderungen im Bildungswesen zu bewältigen.

Professor Dr. Manfred Prenzel an die Spitze des DIPF-Aufsichtsgremiums berufen - Mehr…


17.05.2017

Open-Access-Server erschließt umfassendes Fachwissen über die Lehrerbildung aus der Schweiz

Das Portal peDOCS erweitert sein Angebot frei zugänglicher Fachtexte aus Bildungsforschung und Erziehungswissenschaft um mehr als 30 Jahrgänge der Schweizer Zeitschrift „Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung“. Auch kommende Ausgaben des Fachjournals werden auf dem Open-Access-Publikationsserver zweitveröffentlicht. Damit erhöht sich die Sichtbarkeit der Beiträge und der grenzüberschreitende Austausch über die Professionalisierung des Lehrerberufs wird unterstützt.

Open-Access-Server erschließt umfassendes Fachwissen über die Lehrerbildung aus der Schweiz - Mehr…


03.05.2017

Vor der Stichwahl in Frankreich: Bildung als Wahlkampfthema und das Bildungswesen im Überblick

Die Redaktion des Portals „Bildung weltweit“ nimmt die bevorstehende entscheidende Runde der französischen Präsidentschaftswahl zum Anlass für ein neues Web-Dossier. Darin beleuchtet sie ein wichtiges Wahlkampfthema: Bildung. Das Dossier stellt in deutscher Übersetzung die zentralen bildungsrelevanten Aussagen aus den Programmen von Emmanuel Macron und Marine Le Pen vor. Außerdem führt es online verfügbare Informationen zum Bildungswesen in Frankreich zusammen.

Vor der Stichwahl in Frankreich: Bildung als Wahlkampfthema und das Bildungswesen im Überblick - Mehr…


27.04.2017

Das Lernen von Kindern verstehen und fördern: Bilanz nach sechs Jahren Forschungsarbeit

In einem neuen Buch stellt das Forschungszentrum IDeA seine bisher erreichten Ergebnisse vor. An der Einrichtung in Frankfurt a. M. untersuchen rund 120 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Kinder, deren Bildungserfolg gefährdet ist. Das interdisziplinäre Zentrum befasst sich mit ihrer Lernentwicklung und mit Möglichkeiten, sie gezielt zu unterstützen.

Das Lernen von Kindern verstehen und fördern: Bilanz nach sechs Jahren Forschungsarbeit - Mehr…


24.04.2017

Wie die internationale Bildungsforschung gesellschaftliche Herausforderungen aufgreift

Expertinnen und Experten aus Australien, Nordamerika und Europa diskutieren auf einem Forum wichtige Entwicklungen unserer Zeit als Thema der Bildungsforschung – zum Beispiel die Integration von Zugewanderten oder die Digitalisierung. Anlass ist die Konferenz der „American Educational Research Association“ in den USA.

Wie die internationale Bildungsforschung gesellschaftliche Herausforderungen aufgreift - Mehr…


27.03.2017

Mädchen können besser lesen, Jungen besser rechnen? So einfach ist es nicht!

Forscherinnen und Forscher des DIPF haben herausgefunden, dass der Einfluss des Geschlechts auf die Leistungen von Schulkindern je nach sozialer Herkunft unterschiedlich ausfällt. Verallgemeinernde Aussagen über den Bildungserfolg DER Jungen oder DER Mädchen greifen also zu kurz, da deren Leistungsunterschiede sozial bedingt variieren.

Mädchen können besser lesen, Jungen besser rechnen? So einfach ist es nicht! - Mehr…


23.03.2017

„Besondere Begabungen brauchen besondere Aufmerksamkeit“

Woran lassen sich besonders begabte Kinder erkennen und wie kann man sie fördern? Diesen Fragen widmet sich heute das Frankfurter Forum. Die Veranstaltung informiert Lehrerinnen und Lehrer sowie pädagogische Fachkräfte über den Forschungsstand und erprobte Methoden.

„Besondere Begabungen brauchen besondere Aufmerksamkeit“ - Mehr…


15.03.2017

Zukunftsfähige Struktur des Berliner Schulsystems etabliert

Nach der Schulstrukturreform in Berlin zieht die wissenschaftliche Begleituntersuchung ein Zwischenfazit. Sie wertet die Umstellung auf nur noch zwei Formen von weiterführenden Schulen als reibungslos vollzogenen Schritt zu einem zukunftsfähigen Rahmen. Unter anderem konnte die Anzahl von Schulen mit einem hohen Anteil mehrfach benachteiligter Schülerinnen und Schüler reduziert werden. Die Leistungen der Jugendlichen an den zur Integrierten Sekundarschule zusammengefassten nicht-gymnasialen Schulen sind im Zuge des Wechsels überwiegend konstant geblieben. Der Reformprozess muss nun mit weiteren Optimierungen fortgesetzt werden – wozu die Studie zahlreiche Hinweise liefert.

Zukunftsfähige Struktur des Berliner Schulsystems etabliert - Mehr…


14.02.2017

Neues interaktives Video-Format zu OER

Die Informationsstelle OER startet jetzt das Format „#OERinfo-WebTalks“. Expertinnen und Experten beleuchten in einem Video-Stream kurz ein aktuelles Thema rund um freie Bildungsmaterialien (Open Educational Resources = OER). Interessierte können dann per Textchat live Fragen stellen und das Thema gemeinsam diskutieren.

Neues interaktives Video-Format zu OER - Mehr…


02.02.2017

Das moralische Denken von Kindern entwickelt sich unabhängig von ihrer Intelligenz

Mit IQ-Tests und systematischen Interviews hat eine Studie des DIPF bei 129 Sechs- bis Neunjährigen untersucht, ob sich die Intelligenz der Kinder auf ihren moralischen Entwicklungsstand auswirkt. Dabei konnte kein Zusammenhang festgestellt werden.

Das moralische Denken von Kindern entwickelt sich unabhängig von ihrer Intelligenz - Mehr…