Das DIPF ist bestrebt, die Qualifikationsmöglichkeiten von Frauen in der Forschung zu erhöhen, Frauen werden daher besonders zur Bewerbung aufgefordert. Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Das DIPF ist Mitglied im Dual Career Netzwerk Metropolregion Rhein-Main.

Eine Forschungstechnische Assistenz

zum nächst möglichen Zeitpunkt, Vollzeit, befristet als Elternzeitvertretung für 12 Monate, Vergütung nach EG 11 (TV-H), Dienstort: Frankfurt am Main, Bewerbungsfrist: 08. Februar 2022

Weitere Informationen

Dual Career-Netzwerk Rhein Main - Logo