Michaela Kropf

  Kropf

Referentin

Bildungsstrukturen und Reformen

Struktur und Steuerung des Bildungswesens

Warschauer Straße 34-38
10243 Berlin

030-293360-692

a3JvcGZAZGlwZi5kZQ==

Projekte

Publikationen

Zur Person

Seit 11/2016
Referentin des Direktors der Abteilung Struktur und Steuerung des Bildungswesens am DIPF
Seit 2013
Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Struktur und Steuerung des Bildungswesens am DIPF
2010 – 2013
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Quantitative Methoden in den Bildungswissenschaften am Department Erziehungswissenschaft, Universität Potsdam
2006 – 2010
Projektkoordinatorin am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung im Forschungsbereich Erziehungswissenschaft und Bildungssysteme
2006
Diplom in Erziehungswissenschaften an der Universität Erfurt

Aktuelle Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • „Teilnahmeverhalten in Bildungsstudien“ (Promotion an der Universität Potsdam)
    Im Rahmen der Dissertation wird auf der Grundlage der BERLIN-Studie das Teilnahmeverhalten von Eltern an Bildungsstudien untersucht. Dabei werden mittels experimentellem Untersuchungsdesign die Effekte administrativer Strategien geprüft, die Unterschiede im Teilnahmeverhalten bezüglich personenbezogener Merkmale betrachtet sowie strukturell bedingte Einflussmerkmale berücksichtigt.

Vorträge

  • Kropf. M., Neumann, M., Becker, M.,& Maaz, K. & Baumert, J. (2012). Nonresponse in Bildungsstudien. Einflüsse des administrativen Untersuchungsdesigns auf die Teilnehmerquote. Vortrag im Rahmen der 77. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Bielefeld.
  • Kropf, M., Trautwein, U., & Köller, O. (2004). Hausaufgabenverhalten und Hausaufgabenmotivation von Schülern –  was Eltern und Lehrer darüber wissen. Vortrag auf dem 44. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Göttingen.
zuletzt geändert 16.11.2021