Josefine Wähler, M.A.

  Wähler

Doktorandin

BBF-Forschung

BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Warschauer Straße 34-38
10243 Berlin

030-293360-674

d2FlaGxlckBkaXBmLmRl

Projekte

Zur Person

2022
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung des DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation Berlin
Forschungsprojekt: Transformation des Jahrbuch für Historische Bildungsforschung (JHB) in ein Open Access Journal

2021
Mitglied des Editorial Assistant Board (EAB), Paedagogica Historica. International Journal of the History of Education (PH)
Organisation und Durchführung der ISCHE 42 twitter conference "Re-Narrating the Social" #twISCHE42, zusammen mit Jona Garz (Zürich), Fanny Isensee (HU Berlin), Chelsea Rodriguez (Groningen), Arnis Strazdins (Riga) und Daniel Töpper (HU Berlin), Örebro University, Online-Format, Juni 2021
Mitglied der ECR Thinkering Group Initiative, International Standing Conference for the History of Education (ISCHE)
2020
Organisation Virtueller Quellenworkshop: Geschichte der Praxis des (Fach-)Unterrichts. Zur Nutzung neuer Quellengattungen in der Historischen Bildungsforschung, BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung des DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation Berlin in Kooperation mit der Ruhr-Universität Bochum (Marco Lorenz)
2018
Lokales Organisationskomitee der 40. International Standing Conference for the History of Education (ISCHE): Education and Nature, Humboldt-Universität zu Berlin
Seit 2016
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin zur Promotion, Forschungsbereich der BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung des DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Berlin
  • Lehrbeauftragte am Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Allgemeine Pädagogik, Technische Universität Braunschweig
  • Organisatorin Forschungsforum: Quellen digital Auswerten – Möglichkeiten und Grenzen der eHumanities in der Historischen Bildungsforschung, 25. DGfE-Kongress, Universität Kassel
Seit 2015
Wissenschaftliche Koordinatorin, Kooperationsprojekt zwischen DIPF Berlin, HU Berlin und Shanghai International Studies University (SISU), Studienreihe zu Klassikern der dt. Bildungsgeschichte und Bildungspolitik
2014 2015
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung (BBF) des DIPF Berlin
Forschungsprojekt: Entwicklung von Verfahren der eHumanities für die Historische Bildungsforschung
2014
Stipendiatin der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung (BBF) des DIPF Berlin
Seit 2013
Doktorandin am Institut für Erziehungswissenschaften, Lehrbereich Historische Bildungsforschung, Humboldt-Universität zu Berlin
2013
Magistra Artium (M.A.) Erziehungswissenschaften, Musikwissenschaft und Soziologie, Technische Universität Dresden Abschlussarbeit: Karl Hoffmann. Musikpädagogisches Schaffen in der DDR im Kontext von Wissenschaftlichkeit und Parteilichkeit
2002 2013
Magisterstudium der Erziehungswissenschaften, Musikwissenschaft, Soziologie und Psychologie, Technische Universität Dresden
2002
Abitur am Erich-Fried-Gymnasium, Berlin

Aktuelle Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Historische Bildungsforschung, insbesondere zur Kultur- und Sozialgeschichte pädagogischer Institutionen, Professionen und Praktiken
  • Zeithistorische Bildungsforschung, darunter die Geschichte und Praxis der Lehrer*innenweiterbildung in der DDR
  • Historische Musikpädagogik – Musikerziehung und Musikunterricht in der Weimarer Republik, im Dritten Reich und in der DDR
  • Digital Humanities in der Erziehungswissenschaft und Historischen Bildungsforschung

Publikationen

Publikationen in der Datenbank des DIPF

Ausgewählte Vorträge

  • Retrodigitalisierung von Lehr- und Unterrichtsmitteln aus der DDR. Konzeption, Rekonstruktion und Präsentation einer Dia-Ton-Reihe über das Vereinigte Institut für Kernforschung Dubna. Digital Turn und Historische Bildungsforschung: Bestandsaufnahme und Forschungsperspektiven. Online-Forschungstag, Institut für Erziehungswissenschaften, Westfälische Wilhelms-Universität (WWU) in Kooperation mit dem Center for Digital Humanities Münster (CDH) (mit Annabel Hanke), Online-Format, Juni 2021
  • Beigefügtes und Beiliegendes. Selbstgestaltete Lehr-/Lernmittel und unterrichtsergänzende Anlagen in Pädagogischen Lesungen aus der DDR (1961-1989). Virtueller Quellenworkshop: Geschichte der Praxis des (Fach-)Unterrichts. Zur Nutzung neuer Quellengattungen in der Historischen Bildungsforschung, BBF des DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation Berlin in Kooperation mit der Ruhr-Universität Bochum, Online-Format, Juni 2020
  • Circulation and transformation of "Pädagogische Lesungen" [pedagogical lectures] within a cross-institutional network in the GDR teacher training. 41th ISCHE Conference: Spaces and Places of Education, University of Porto (FPCEUP), Porto/Portugal, Juli 2019
  • "Pacemakers Report" – The Unique Collection of "Pädagogische Lesungen" [pedagogical lectures] in the Research Library for the History of Education (BBF) in Berlin. 18th symposium for school museums and history of education collections, Danish School of Education (DPU), Aarhus Universität, Kopenhagen/Dänemark, Juli 2019 (mit Maria-Annabel Hanke)
  • Pädagogische Lesungen als fachdidaktische Praktik. Workshop: Möglichkeiten und Grenzen der Praxeologie in der (Historischen) Bildungsforschung. Zentrum für Schulgeschichte (ZSG) der PH Zürich (PHZH), Zürich/Schweiz, März 2018

Lehre

  • Technische Universität Braunschweig im WS 2016/17, 2017/18, 2018/19: Blockseminar: Grundbegriffe der Erziehungswissenschaft: Erziehung, Bildung, Sozialisation
zuletzt geändert 03.05.2022