Für einen leichteren Zugang zu Technik

Für einen leichteren Zugang zu Technik
@rodnae productions - pexels

Dr. Carolin Hahnel erläutert in einem Interview im DIPFblog das neue Projekt „TPL-basics“.

Kaffee-Vollautomat, Waschmaschinen, Radiowecker: Unser Alltag ist voll mit technischen Geräten, die zunehmend digitalisierter und komplexer werden. Bei der Bedienung kann die jeweilige schriftliche Anleitung, das Ausprobieren der Geräte oder eine Kombination aus beidem helfen. Was davon unter welchen Bedingungen wie funktioniert, untersucht ein neues wissenschaftliches Projekt des DIPF und der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Mit den Ergebnissen will das Vorhaben „TPL-basics“ dazu beitragen, die technische Allgemeinbildung besser zu fördern. Mehr Informationen zu den Hintergründen, Abläufen und Zielen bietet nun ein Interview mit Dr. Carolin Hahnel aus dem Leitungsteam des Projekts.

Zum Interview im DIPFblog