Grundschullehrkräfte für die Mitgestaltung einer Informationsplattform gesucht

Grundschullehrkräfte für die Mitgestaltung einer Informationsplattform gesucht
@contrastwerkstatt - adobe.stock.com
16.02.2024
Das Projekt „KONTEXT Grundschule“ am DIPF schafft als Teil des Kompetenzverbundes lernen:digital ein innovatives, digitales Informationsangebot für Grundschullehrkräfte zu aktuellen und praxisrelevanten Themen. Jetzt werden Lehrkräfte gesucht, die ihre Expertise aus der Schulpraxis einbringen möchten.

Ziel ist es, sogenannte InfoTEXTE zu verschiedenen Themen zu erstellen, die online veröffentlicht werden. Zentral ist dabei der ko-konstruktive Prozess: Jeweils zwei Lehrkräfte schreiben mit zwei Forschenden und zusätzlicher Unterstützung aus der Wissenschaftskommunikation einen InfoTEXT zu einem bestimmten Thema. Digitalisierung und die Förderung von Kindern im unteren Leistungsbereich sind dabei Aspekte, die immer mitbedacht werden.

Aktuell werden noch Lehrkräfte gesucht, die einen InfoTEXT mitgestalten und als eine von zwei Lehrkräften ihre Expertise zu einem spezifischen Thema einbringen wollen. Dazu nehmen sie an Kleingruppentreffen teil und unterstützen mit ihren Erfahrungen und Wissen aus der Schulpraxis. Den ganzen Prozess und das Redaktionelle moderiert und koordiniert ein*e Expert*in aus der Wissenschaftskommunikation.

Im nächsten InfoTEXT geht es um individuelle Förderung von Schüler*innen mithilfe digitaler Lernumgebungen (Intelligente tutorielle Systeme). Das Kick-Off-Treffen findet in Frankfurt voraussichtlich im Mai 2024 statt: nachmittags/abends entweder am 16., 17. oder 28. Mai, je nach Verfügbarkeit der Teilnehmenden.

Aber auch für noch folgende Themen können sich interessierte Lehrkräfte (und auch Forschende) jetzt schon beim Projektteam melden.

Wie läuft es ab?

• Es gibt vier Gruppentreffen innerhalb von vier Monaten
• Zwischen den Treffen: Vorbereitung von eigenen Ideen und Feedback
• Gesamtaufwand: Sechs Stunden für die vier Treffen; ca. sechs Stunden für Beobachtungen; 12 Stunden insgesamt

Was habe ich davon?

• Es gibt eine Aufwandsentschädigung von 300 Euro
• Fahrtkostenerstattung (2. Klasse DB oder PKW)
• voraussichtlich besteht die Möglichkeit, sich die Teilnahme als Fortbildung der Hessischen Lehrkräfteakademie anerkennen zu lassen
• Mitautorenschaft an Praxisveröffentlichung
• spannende Einblicke und Kontakte in die Wissenschaft

Bei Interesse melden Sie sich mit Themenwahl und den für Sie möglichen Terminen per E-Mail unter a29udGV4dEBkaXBmLmRl. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr zu KONTEXT Grundschule