Impulse für die digitale Bildung

Impulse für die digitale Bildung
@Svitlana - adobe.stock.com

Mehrere Medienberichte über Leitlinien, die auf einer Veranstaltung vorgestellt wurden – mit Prof. Dr. Kai Maaz als Gast.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte "Netzwerk Bildung Digital" hat auf einer Veranstaltung fünf Leitlinien zur Weiterentwicklung der digitalen Bildung in Deutschland vorgestellt. Die Leitlinien waren in einem längeren Austauschprozess mit Expert*innen erarbeitet worden. Unter anderem plädiert das Netzwerk dafür, die digitalen Möglichkeiten in einem geschützten Raum und nach eigenem Tempo ausprobieren zu können und sich über die Prozesse und Entwicklungen kontinuierlich, koordiniert und institutionalisiert auszutauschen.

Zu der Vorstellung der Leitlinien war Prof. Dr. Kai Maaz Gast auf dem Podium. Der Tagesspiegel und der Deutschlandfunk berichten über die Veranstaltung und gehen dabei auch auf die Einschätzungen des DIPF-Bildungsforschers ein. Er unterstrich unter anderem, dass es mit einer entsprechenden technischen Infrastruktur nicht getan sei und man beispielsweise auch eine systematische Beratung und Fortbildung von Lehrpersonal in den Blick nehmen müsse. Und er wies darauf hin, dass es Zeit brauche, die neuen Möglichkeiten erfolgreich zu implementieren, und dass digitale Ansätze nicht zwangsläufig erfolgsversprechender seien.

Der Bericht des Tagesspiegels

Der Bericht des Deutschlandfunks